Vorlesung Strafrecht III

Image 34462186

Veranstalter: Prof. Dr. Klaus Günther
Art: Vorlesung mit Übung (3 SWS)
Zeit und Ort: wöchentlich, Mittwoch 10:00 - 13:00 in HZ 1 (c.t.)
Beginn: 15.10.2014
LN: Hausarbeit und Klausur (Fortgeschrittenenschein)
SWS: 3

Kommentar:
Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt im Besonderen Teil des Strafrechts. Dabei werden auch schwierige Probleme des Allgemeinen Teils vertieft behandelt.

Literatur:
Arzt/Weber, Strafrecht Besonderer Teil, 2. Aufl. Bielefeld 2009
Jäger, Examens-Repetitorium Strafrecht Besonderer Teil, 5. Aufl. Heidelberg 2013
Joecks, Studienkommentar StGB, 11. Aufl. München 2014 (erscheint in der 43. KW)
Kindhäuser, Strafgesetzbuch: Lehr- und Praxiskommentar, 6. Aufl. Baden-Baden 2015
Kindhäuser, Strafrecht Besonderer Teil I: Straftaten gegen Persönlichkeitsrechte, Staat und Gesellschaft, 6. Aufl. Baden-Baden 2014
Kindhäuser, Strafrecht Besonderer Teil II: Straftaten gegen Vermögensrechte, 8. Aufl. Baden-Baden 2014
Küper, Strafrecht Besonderer Teil (Definitionen und Erläuterungen), 8. Aufl. Heidelberg 2012
Maurach/Schroeder/Maiwald, Strafrecht Besonderer Teil, Teilband 1 (Straftaten gegen Persönlichkeits- u. Vermögenswerte), 10. Aufl. Heidelberg 2009
Maurach/Schroeder/Maiwald, Strafrecht Besonderer Teil, Teilband 2 (Straftaten gegen Gemeinschaftswerte), 10. Aufl. Heidelberg 2013
Rengier, Strafrecht Besonderer Teil 1: Vermögensdelikte, 16. Aufl. München 2014
Rengier, Strafrecht Besonderer Teil 2: Delikte gegen die Person u. Allgemeinheit, 15. Aufl. München 2014
Wessels/Hettinger, Strafrecht Besonderer Teil, Band 1: Straftaten gegen Persönlichkeits- u. Gemeinschaftswerte, 37. Aufl. Heidelberg 2013
Wessels/Hillenkamp, Strafrecht Besonderer Teil, Band 2: Straftaten gegen Vermögenswerte, 36. Aufl. Heidelberg 2013

Klausurtermin:
11.02.2015, 14-17 Uhr (s.t.), HZ 1 u. 3

Hilfsmittel:
Zugelassen sind alle unkommentierten Textausgaben des StGB (z.B. Beck Texte im DTV) und alle unkommentierten das StGB enthaltende Textsammlungen (z.B. Nomos Gesetze Strafrecht, Schönfelder Deutsche Gesetze).
Sofern Normen relevant sind, die nicht in der DTV-Ausgabe des StGB enthalten sind, werden diese in der Klausur abgedruckt.
Es dürfen keinerlei Markierungen im Text enthalten sein.
Post its sind ausschließlich zur Markierung eines Gesetzesanfangs zugelassen.

Downloads zur Veranstaltung