Marie Theres Piening

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Soziologin

Mail: piening@jur.uni-frankfurt.de




​Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Polizei, Polizieren und Kontrollselektivitäten
  • Kriminologie
  • Gouvernementalität
  • Politische Soziologie
  • Empirische Sozialforschung

Publikationen

2022

Defund the Police. Ambivalenzen einer Bewegung. Editorial zum Themenheft (zusammen mit Jenny Künkel), in: Kriminologisches Journal (KrimJ) 54. Jg. 4/2022, S. 268-279.

Police Accountability: Welche Polizei lässt sich verantworten? (Zusammen mit Hannah Espín Grau), in: Bürgerrechte & Polizei/CILIP Nr. 130, 2022, S. 3-16.

Parlamentarische Polizeibeauftragte: Vermittlungs- statt Ermittlungsstellen (zusammen mit Marius Kühne und Eric Töpfer), in: Bürgerrechte & Polizei/CILIP Nr. 130, 2022, S. 17-28.

Police Accountability: Neue Perspektiven auf Fehlerkultur, demokratische Einhegung und Kontrolle der Polizei (zusammen mit Hannah Espín Grau und Tobias Singelnstein), in: Neue Kriminalpolitik (NK) 34. Jg. 2/2022, S. 159-175.

______________

Gastherausgeberin Kriminologisches Journal (KrimJ) 54. Jg. 4/2022 „Defund the Police – zwischen Abolition, DIY-Polizei und Reformen“ zusammen mit Jenny Künkel.

Gastredakteurin Bürgerrechte & Polizei/CILIP Nr. 130, 2022 „Kontrolle der Polizei?“ zusammen mit Hannah Espín Grau.