HRZ-Dienste

FIONA-Redaktionssystem für die Internet-Seiten

Die internet-Seite des Fachbereichs wird mit Hilfe des zentralen Redaktionssystems FIONA erstellt und verwaltet.

Für neue Professorinnen und Professoren bieten wir die Erstellung der ersten Homepage an. Auch die Seiten von emeritierten Professorinnen und Professoren können von uns auf Wunsch gepflegt werden.

Der Zugang für neue Redakteurinnen und Redakteure kann bei uns formlos mit einer E-Mail an unsere zentrale E-Mail-Adresse beantragt werden und wird von uns dann eingerichtet. Schulungen für neue Redakteurinnen und Redakteure werden vom HRZ in regelmäßigen Abständen angeboten.

Bei Problemen mit der Erstellung der Internet-Seiten helfen wir Ihnen als erste Anlaufstelle gerne weiter.


Videokonferenz

Das HRZ bietet 2 Arten von Videokonferenzsystemen an.

Eine Hardware-Lösung in Form mit Konverenztechnik ausgestatteter Räume und eine Software-Lösung in Form eines auf dem Arbeitsplatzrechner zu installierendem Programms an.

Die Hardware-Lösung ist vorrangig dann empfehlenswert, wenn sich in der Konferenz eine Gruppe von Personen im Raum aufhalten.


elektronische Lernsysteme

Das HRZ betreibt die universitären eLearning-Systeme. Die am Fachbereich meistgenutzte Lernplattform ist OLAT.

Neben den Schulungs und Workshopangeboten des HRZ stehen wir Ihnen für eine erste Einführung und bei der Nutzung gerne helfend zur Seite.

Wenn Sie Interesse an der Nutzung von OLAT haben freuen wir uns, Ihnen das System vorführen zu können und helfen gerne bei der Einrichtung der Autoren-Accounts weiter.


Vorlesungsaufzeichnung

Sie können Ihre Veranstaltungen in vielen Räumen von der Medientechnik aufzeichnen lassen um diese Ihren Studierenden anschließend (z.B. zur Nachbereitung der Lerninhalte) oder zeitgleich auf dem Videoportal der Universität als E-Lecture zur Verfügung zu stellen.

Sie haben die Möglichkeit festzulegen welchen Personenkreis Sie Zugang zu den Aufzeichnungen gewähren möchten. 


Cloud-Speicher

Als Alternative zu Dropbox, OneDrive, Google-Drive und Co bietet das HRZ das Powerfoldersystem Hessenbox an.

Hier steht Ihnen im Gegensatz zu den Privatanbietern zum einen ein erheblich größeres Speicherkontingent (z.Zeit 100GB) zur Verfügung und zum anderen werden Ihre Daten sicher auf den Serversystemen der Universität verwahrt.