Zugang von außerhalb

Zugang von außerhalb (Software)

Image 41001323

Ein Zugang von außerhalb der Domäne RECHT kann für einige Situationen sehr sinnvoll sein, um Dateien abrufen oder bestimmte Dienste in Anspruch nehmen zu können.

Der Fachbereich 01 bietet den Mitgliedern der Domäne RECHT folgende Möglichkeit über Software hierzu:

Login über den Browser

Seit Mai 2010 besteht die Möglichkeit, sich mit seinem Login in der Domäne RECHT über eine Schnittstelle mit dem Fachbereichsnetzwerk zu verbinden. Damit können Dateien in den persönlichen Dateien oder in den Verzeichnissen des Lehrstuhlverzeichnisses auf den Servern des Fachbereichs angesehen und heruntergeladen werden. Dieser Zugang muss nicht gesondert durch das DV-Referat freigeschaltet, sondern kann direkt genutzt werden.

Nach dem Login findet (insbesondere beim ersten Mal) eine ausführliche Sicherheitsüberprüfung des Rechners (u.a. Aktualität des Betriebssystems und des Virenscanners) statt. Dies ist notwendig, um ein Eindringen von Viren in das Fachbereichsnetzwerk zu unterbinden. Falls die Überprüfung negativ ausfällt und sie nicht weiter wissen, können Sie sich gerne an das DV-Referat wenden.

Direkt zum Server kommen Sie hier: https://einwahl-jura.server.uni-frankfurt.de

Über das Menü auf dem Einwahlserver können Sie mittels eines Zusatzprogramms auch eine Verbindung zum Erhalt eine Fachbereichsnetzwerknummer (VPN-Zugang) herstellen. Eine Anleitung hierzu finden Sie hier:

Anleitung zur Herstellung einer Verbindung mit Fachbereichsnetzwerknummer (VPN-Zugang).

 

ACHTUNG! WICHTIGER HINWEIS !!

Aus technisch-organisatorischen Gründen wird die Verbindung zum Einwahl-Server derzeit nach 4 Stunden automatisch gekappt. Bitte speichern Sie nach ca. 3,5 Stunden alle Dateien ab, an denen Sie gerade arbeiten und schließen Sie dann alle Programme. Anschließend kappen Sie einmal die Verbidung von sich aus und verbinden sich dann erneut. Jetzt können Sie wieder 4 Stunden ohne Unterbrechung arbeiten.


Zugang von außerhalb (Hardware)

Router

Neben der oben beschriebenen softwarebasierten VPN-Einwahllösung bietet das DV-Referat eine hardwarebasierte Einwahlmöglichkeit an.

Die Verbindung mit dem universitären Fachbereichsnetzwerk erfolgt hierbei über einen Netzwerkrouter, der die VPN-Einwahl automatisiert (komfortabel) und dauerhaft (unterbrechungsfrei) zur Verfügung stellt. Die Arbeitsgeräte, mit denen eine Netzwerkverbindung erfolgen soll, müssen hierfür lediglich mit dem Router verbunden werden.

Da der Netzwerkrouter neben den kabelgebundenen TP-Anschlüssen auch über WLAN verfügt, ist zuhause auch ein komfortables Arbeiten mit Notebooks, Tablets und Smartphone-Systemen möglich bzw. eine Installation auch ohne das Verlegen von Kabeln möglich.

Diese Einwahlalternative ist primär für Personen gedacht, die sehr regelmäßig über längere Zeit hinweg auf eine Verbindung zur Universität angewiesen sind (z.B. Heimarbeitsplatzsysteme im Rahmen der Telearbeit, zur Datenbankrecherche oder Zugriff auf die Netzwerklaufwerke der Professur, ...).

Für den Kauf des Hardwarerouter fallen einmalig Kosten von etwa 100 Euro an.
Das DV-Referat übernimmt die Einrichtung und Pflege der Hardware.

Wenn Sie interesse an dieser Einwahltechnik haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Hinweis:

Die Restriktionen bei der zeitlichen Nutzung wie bei der oben genannten software-technischen Lösung bestehen bei dieser Hardware-gebundenen Lösung nicht.