Einführung in den Schwerpunktbereich Rechtsgeschichte (SoSe 2017)

Rechtshistorisches Kolloquium

Prof. Dr. Guido Pfeifer (Organisation)

Gemeinsam haben die Rechtshistoriker des Fachbereichs diese Veranstaltung konzipiert, die am Beginn des universitären Schwerpunktstudiums stehen soll. Nachdem im Grundstudium die Gelegenheit bestand, die beiden Teile des Grundlagenscheins in der Rechtsgeschichte zu erwerben und dabei die wichtigsten Phasen und Ereignisse der Rechtsgeschichte kennen zu lernen, geht es nun um eine stärker problemorientierte Arbeitsweise. Es kommt jede Woche ein anderes zentrales Thema der Rechtsgeschichte zur Sprache. Die Themen orientieren sich an Rechtsquellen und rechtshistorischen Grundbegriffen. Der Rahmen ergibt sich also aus dem historisch überlieferten Material und aus dem modernen wissenschaftlichen Interesse. In beiden Bereichen werden methodische Fähigkeiten auch anhand von Fällen aus der Rechtsgeschichte vermittelt.

19. April - 03. Juli 2017, jeweils am
Montag
um
16:00-18:00 Uhr (c.t.)
im
Raum RuW 4.101

Leistungsnachweis schriftliche oder mündliche Prüfung für Schwerpunktbereich 03; schriftliche Prüfung für Nebenfachstudierende.


Termin-/Themenplan und Materialien

 24. April 2017

Einführung: Überblick über historische Rechtsquellen
Skript, Präsentation
 Prof. Dr. G. Pfeifer

 08. Mai 2017 Recht und Gerechtigkeit im Alten Orient
Skript, Präsentation
 Prof. Dr. G. Pfeifer
 15. Mai 2017 Rechtstransfer und kulturelle Übersetzung  Dr. L. Foljanty
 22. Mai 2017 Rechtsbücher, insbes. Sachsenspiegel
Präsentation
 Prof. Dr. A. Cordes
 29. Mai 2017 Rechtspluralismus
Präsentation
 Dr. R. Seinecke
 12. Juni 2017 Rügepraktiken in Rom
Präsentation
 Dr. A. Seelentag
 19. Juni 2017 Verfassungsgeschichte  Prof. em. Dr. M. Stolleis
 26. Juni 2017 Perfektion des bedingten Kaufs im römischen Recht
Präsentation
 PD Dr. D. Effer-Uhe
 03. Juli 2017 Rechtsgeschichte des Nationalsozialismus  Prof. em. Dr. J. Rückert
 17. Juli 2017 Abschlussprüfung  Prof. Dr. G. Pfeifer



Diese Seite weiterempfehlen