Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Rechts- und Verfassungsgeschichte I

Prof. Dr. Guido Pfeifer
Mo, 10:00 - 13:00 (c.t.), HZ 3

Die Vorlesung ist der erste Teil der zweisemestrigen Einführung in den Grundlagen- und Pflichtfachbereich "Grundzüge der Rechts- und Verfassungsgeschichte". Sie gibt einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Rechts, aber auch über die darüber hinausgehenden Erkenntnisinteressen und die davon abhängigen Methoden der Rechtsgeschichte.


Bereicherungsrecht (Zivilrecht IVa)

Prof. Dr. Guido Pfeifer
Di, 14:00 - 16:00 (c.t.), HZ 11

Die Vorlesung behandelt neben Grundfragen insbesondere Gegenstand, Inhalt und Umfang von Bereicherungsansprüchen, die Formen der Leistungs- und Nichtleistungskondiktionen sowie Bereicherungsansprüche in Mehrpersonenverhältnissen. Daneben wird auch das Recht der Geschäftsführung ohne Auftrag besprochen.


Altorientalisches Handels- und Gesellschaftsrecht

Prof. Dr. Hossein Badamchi, Prof. Dr. Guido Pfeifer
Blockseminar, 11. Juli 2019

Das Seminar fragt nach den strukturellen Merkmalen und Ausgestaltungen von Unternehmensformen im Alten Orient: Wie wurden Unternehmungen begründet? Welche Rolle spielte der Einsatz von Kapital und Arbeit? Wie steht es um die Beteiligung an Gewinn und Verlust? Gab es Risikomanagement? Das Seminar widmet sich angesichts dieser Fragen sowohl der normativen Erfassung des Handels- und Gesellschaftsrechts wie seiner vertraglichen Gestaltung in der Praxis.


Die Teilung der Geschlechter im römischen Recht

PD Dr. Dr. Nadine Grotkamp
Blockseminar, 8. Juli 2019

Das Seminar befasst sich ausgehend von der Beobachtung, dass das römische Recht sowohl als Muster einer patriarchalischen wie auch einer die Geschlechter weitgehend gleich behandelnden Rechtsordnung angeführt wird, mit der Frage, in wie weit die Unterscheidung von Mann und Frau für das antike römische Recht von Bedeutung war.


Keilschriftrechtlicher Lektürekurs

Prof. Dr. Guido Pfeifer
Veranstaltungsort und -termin nach Vereinbarung

Die Veranstaltung setzt das gleichnamige Kolloquium aus dem Sommersemester 2018 fort. Sie wendet sich vorrangig an die Teilnehmer jener Veranstaltung, jedoch sind auch Anfänger der akkadischen Sprache und der Entzifferung der neusumerischen Keilschrift herzlich willkommen. Gegenstand der Lektüre sind Rechtstexte und verwandte Inschriften.

Ein Leistungsnachweis kann nicht erworben werden.