Studien zum deutschen und internationalen Familien- und Erbrecht

Cover l%c3%b6wer

   
   

Cover Band 30


Frau Prof. Dr. Wellenhofer ist Mitherausgeberin der Reihe "Studien zum deutschen und internationalen Familien- und Erbrecht".

Herausgeber: Martin Lipp, Christoph Benicke, Bettina Heiderhoff und Marina Wellenhofer

Verlag: Peter Lang, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Erscheinungszeitraum: 2009 - heute

Bisher sind folgende Bände erschienen:

 Band      Autor      

Titel

1 Kriewald, Jessica

Statusrelevante Erklärungen des Familienrechts

2 Gilbert, Martin

Unmoralische Angebote, Grundrechtskitsch und die kalte Hand des Erblassers
Sittenwidrige Potestativbedingungen in letztwilligen Verfügungen

3 Vellmer, Anja

Religiöse Kindererziehung und religiös begründete Konflikte in der Familie
Eine rechtsübergreifende Darstellung familiärer religiöser Konflikte und der staatlichen Instrumentarien zu ihrer Lösung

4 Heidenreich, Uta

Auskunfts- und Wertermittlungsansprüche des Pflichtteilsberechtigten

5 Möhn, Ulla         

Vertrauensschutz im intertemporalen Scheidungsunterhaltsrecht
Zugleich eine Analyse des §36 Nr. 1 EGZPO

6 Metternich,Gabriele

Verfügungsverhalten von Erblassern
Eine empirische Untersuchung als Beitrag zur Rechtstatsachenforschung und Reformdiskussion auf dem Gebiet des Erbrechts

7 Schroer, Patrick

Europäischer Erbschein
Mit rechtsvergleichender Darstellung

8 Toscano, Isabella

Ehescheidungen mit grenzüberschreitendem Bezug
Von divergierenden nationalen Scheidungsvoraussetzungen zu einem einheitlichen europäischen Scheidungsrecht?

9 Kühle, Ulrich

Die gerichtliche Überprüfung von Erb- und Pflichtteilsverzichtsverträgen im Spiegel ehevertraglicher Inhaltskontrolle

10 Blüm, Gregor

Härtefälle im Recht des Versorgungsausgleichs
Eine legitimationszentrierte Untersuchung der Rechtsprechung zur Generalklausel des § 1587c Nr. 1 BGB a. F. unter Berücksichtigung der Neuerungen in der Härtefallregelung des § 27 VersAusglG

11 Schlegel, Linda

Die Bedeutung des vorehelichen Zusammenlebens im Scheidungsfolgenrecht

12 Breitling, Tobias

Rechtsfolgen von sittenwidrigen Bedingungen in Verfügungen von Todes wegen
Erblasserwille und objektives Recht

13 Sommer, Anja

Das Verhältnis von Familiengericht und Jugendamt
Kooperation zum Wohle des Kindes?

14 Schulze, Pia Maria

Das deutsche Kindschafts- und Abstammungsrecht und die Rechtsprechung des EGMR

15 Schaufert, Sebastian

Das Verbot der Doppelverwertung von Vermögenspositionen bei Unterhalt und Zugewinn

16 Natalie Ivanits

Die Stellung des Kindes in auf Einvernehmen zielenden gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren in Kindschaftssachen

17 Robert Bauer

Die Neuerungen im ehelichen Güterrecht
Eine kritische Untersuchung der Rechtslage nach der Reform von 2009

18 Birthe Schekahn

Tatsächliche Unterhaltsleistungen faktischer Lebensgefährten im Todesfall
Ein Vorschlag für eine Reform des § 844 Abs. 2 BGB und zugleich eine Definition der faktischen Lebensgemeinschaft

19 Michelle Favier

Die gemeinsame rechtliche Elternschaft von eingetragenen Lebenspartnern durch die Annahme eines Kindes

20 Holke-Leonie Doench

Mediation als kindgerechtes Verfahren

21 Katharina Frank

Eheverträge als effektives Gestaltungsinstrument
Die Grenzen der Privatautonomie im englischen und deutschen Sachenrecht sowei im europäischen Zivilverfahrens- und Kollisionsrecht

22 Renata von Pückler

Der Ausgleich konkurrierender Ehegattenunterhaltsansprüche

23 Sandra Katt (Schröder) Wer hat das Recht zur rechtlichen Vaterschaft?
Vorschlag zur Neugestaltung der rechtlichen Stellung des biologischen Vaters im Abstammungsrecht bei Bestehen einer sozial-familiären Beziehung zwischen Kind und rechtlichem Vater
24 Kerstin Aust

Das Kuckuckskind und seine drei Eltern
Eine kritische Würdigung der bestehenden Rechtslage mit Vorschlägen für interessengerechte Regelungen unter rechtsvergleichenden Aspekten aus dem EMRK-Raum

25 Marc Alexander Voigt

Abstammungsrecht 2.0
Ein rechtsvergleichender Reformvorschlag vor dem Hintergrund der Methoden der künstlichen Befruchtung

26 Carola Berneiser

Die Verfahrensrechtliche Neuregelung der Erörterung der Kindeswohlgefährdung in § 157 FamFG

27 Hüsniye Saygin

Geschlechtergerechtigkeit unter dem Deckmantel der Leitbildneutralität
Trennungs- und Scheidungsfolgen im Spiegel der Ehe- und Familienförderung

28 Dragana Damljanovic

Das Wechselmodell
Geltendes Recht und Reformbedarf

29 Bianca Reichert

Die erbrechtliche Ausgleichung von Unterhaltsleistungen an behinderte Abkömmlinge

30 Meike Löwer

Familienpsychologische Sachverständigengutachten in Sorge-, Umgangs- und Kindeswohlgefährdungsverfahren
Zur effektiven Einbeziehung von psychologischen Sachverständigen in kindschaftsrechtlichen Verfahren zum Wohle des Kindes

31 Johanna Antonia Hirth

Internationale Relocation
EIne rechtsvergleichende Untersuchung über den grenzüberschreitenden Wohnortwechsel eines Elternteils mit dem Kind gegen den Willen des anderen Elternteils