Rechtshistorische Lehrveranstaltungen im WiSe 2022/23

Prof. Dr. Albrecht Cordes

Seminar: x

Datum, Ort

Inhalt


Vorlesung: Rechts- und Verfassungsgeschichte II

Montag, 8.00 - 10.00 Uhr, HZ 3

Im Anschluss an die Vorlesung Rechtsgeschichte I im Sommersemester 2022 steht nun die Privatrechtsgeschichte im Mittelpunkt. Der Bogen wird vom antiken römischen Privatrecht (Corpus Iuris Civilis des Kaisers Iustinian 529-534) bis zur Gegenwart gespannt. Es geht primär um die sog. äußere Rechtsgeschichte, also die Geschichte der Rechtsquellen und Institutionen sowie auch der handelnden Personen in ihrem politischen, wirtschaftlichen und sozialen Kontext. Die Geschichte der Rechtsinstitute selbst (Eigentum, Ehe, Vertrag usw.) kommen auch zur Sprache.



Propädeutikum: Rechts- und Verfassungsgeschichte II (via Frau Dr. Breustedt)

Mittwoch, 12.00 - 14.00 Uhr, HZ 9

Zur Vorbereitung auf die Grundlagenschein-Klausur werden die klausurrelevanten Themen und die rechtshistorische Arbeitsweise wiederholt und vertieft.


Weitere Infos finden Sie auf der Website des Lehrstuhls.

Prof. Dr. David von Mayenburg

Herr Prof. von Mayenburg befindet sich im Wintersemester 2022/2023 in einem Forschungssemester. Es finden keine Lehrveranstaltungen statt.


Weitere Infos finden Sie auf der Website des Lehrstuhls.

Prof. Dr. Louis Pahlow

Vorlesung: Rechts- und Verfassungsgeschichte I

Mittwoch, 8.00 - 11.00 Uhr, HZ 1

Unser modernes Recht lässt sich nur vollständig erfassen, wenn wir uns über seine politischen, wirtschaftlichen und sozialen Wurzeln bewusst sind. Das setzt methodisch zwangsläufig die Untersuchung der Entwicklungsbedingungen und Entwicklungsprozesse von Recht voraus. Wie in kaum einer anderen Disziplin gehört daher das Wissen um die historischen Grundlagen zu den Kernbestandteilen des juristischen Studiums. Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Entwicklung des Rechts von der Antike bis in die Moderne unter Berücksichtigung zeitgenössischer Quellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Verfassungs- und der Privatrechtsgeschichte.

Zur Vorlesung werden begleitende Tutorien angeboten.


Weitere Infos finden Sie auf der Website des Lehrstuhls.

Prof. Dr. Guido Pfeifer

Herr Prof. Pfeifer befindet sich im Wintersemester 2022/2023 in einem Forschungssemester. Es finden keine Lehrveranstaltungen statt.

 

Weitere Infos finden Sie auf der Website des Lehrstuhls.

LEGAL TRANSFER IN THE COMMON LAW WORLD

Hon. Prof. Stefan Vogenauer, MJur (Oxford), Dr. Matilde Cazzola
14tgl., Mo, 14:00-16:00 (c.t.), mpilhlt*; beginnend am 17.10.2022, endend am 06.02.2023

As the British Empire expanded, English law was being introduced in very different parts of the world. Rules, principles and institutions from England were brought into force in regions and societies as diverse as Australia, Ghana, India, Jamaica and Singapore. In this research colloquium, we enquire how this process unfolded in various places.

In many cases English law encountered local or regional traditions, both legal and non-legal. To what extent did these encounters differ from each other? Was there ever anything resembling the frequently invoked 'unity of the common law'? Or did the law of England acquire a distinctive flavour in each territory, depending on the geography, the climate and the prevailing religions, moral and economic views of the inhabitants? And, finally, can we learn anything from the experience of English law for the broader debate on 'legal transplants' and, even more generally, legal development as such?

Students have the opportunity to choose the topic of their written assignment (Seminararbeit) based on the theme of one of the scheduled seminar sessions, or choose their own topic of research in consultation with the seminar coordinator. They can choose to submit their assignment (approx. 20 pages) in the German or the English language and make an oral presentation (in English) to the other students either at the end of the scheduled semester or at the start of the following semester.

There will be two preliminary meetings, one taking place at the end of the semester before the seminar begins, and one at the start of the semester in which the seminar will be held. Students are encouraged to meet the seminar organisers at either of these sessions to introduce themselves and receive more information on the seminars. In order to enquire about the date and venue of the next preliminary meeting please email cazzola@lhlt.mpg.de.

Das Seminar findet am *Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie in englischer Sprache im Seminarraum Z02 statt.

Die Seite ist in Bearbeitung. Weitere Ankündigungen folgen demnächst.