Förderungen des Gleichstellungsrates des Fachbereiches

Förderungen des Gleichstellungsrates des Fachbereiches

FEMINISTISCHER JURISTINNEN*TAG

Stipendien für die Teilnahme am Feministischen Juristinnen*tag

Wir vergeben jährlich mehrere Stipendien zur Finanzierung der Teilnahme am Feministischen Juristinnen*tag (aktueller FJT unter  "Veranstaltungen"). Im Gegenzug erwarten wir einen gemeinsam verfassten schriftlichen Bericht (siehe vergangene Berichte). Die Anzahl der geförderten Teilnehmerinnen* hängt von der momentan verfügbaren Höhe des Fonds ab.

Voraussetzungen für eine Bewerbung:
Bewerben können sich alle an der Goethe Universität Frankfurt am Main am Fachbereich Rechtswissenschaft immatrikulierten Studentinnen* mit dem Abschlussziel Erste Staatsprüfung sowie Mitarbeiterinnnen* des Fachbereichs Rechtswissenschaft.

Bewerbungsfrist und –verfahren:
Bewerbungen sind bis 4 Wochen vor dem FJT (die Termine erscheinen auf unserer Homepage unter "Veranstaltungen") an den gleichstellungsrat@jura.uni-frankfurt.de zu richten und sollen neben einem Motivationsschreiben eine Kopie der aktuellen Studienbescheinigung beinhalten.

Art der Förderung:

  • Fahrkosten (Bahnfahrkarte, 2. Klasse)
  • Übernachtungskosten in Höhe von 60€
  • Teilnahmegebühren

Die maximale Höhe der Förderung beträgt 300€. Bei der Mitnahme von Kindern ist eine Erweiterung der Förderung möglich. Hierzu bitten wir um die rechtzeitige Rücksprache mit uns.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

 


FRAUEN-FÖRDERTOPF
des Gleichstellungsrates des Fachbereiches

Weitere Information erhalten Sie hier


FÖRDERPROGRAMM FÜR WISSENSCHAFTLER*INNEN MIT KIND
durch den Ruth-Moufang-Fond in Kooperation mit dem Fachbereich 01

Art der Förderung
Die Zuschüsse aus dem Fonds können genehmigt werden, um die Kosten zu decken, die durch den zusätzlichen Betreuungsaufwand für Kinder während der Dienstreise (zu Konferenzen o.ä. und auswärtigen Lehrveranstaltungen) entstehen.
Dies umfasst die Kosten für eine örtliche Betreuung bei einer Veranstaltung ebenso wie die Kosten für die Begleitung der Wissenschaftler*in durch Familienangehörige und/oder die nötige Betreuungsperson zum Veranstaltungsort ebenso wie Kosten für zusätzliche Betreuung zu Hause während der Abwesenheit der Wissenschaftler*in.

Zielgruppe
Das Förderprogramm richtet sich gezielt an Nachwuchswissenschaftler*innen (Prä- und Post-doc-Phase bis zur Berufung), die mit mindestens einem Kind in einem Betreuungsverhältnis leben.
In Einzelfällen sind auch die Förderung von Profesor*innen und Student*innen durch das Programm möglich. Dies betrifft insbesondere sehr engagierte Student*innen sowie Juniorprofessor*innen.

Umfang der Förderung
Pro Antragsteller*in werden maximal 800 € im Jahr vergeben.
Ausnahmen davon sind am Ende des Jahres möglich, wenn noch Gelder vorhanden sind.

Verfahren
Die Koordinierung des Programms, insbesondere die Verwaltung und Auszahlung der Fördergelder, erfolgt durch den Gleichstellungsrat des Fachbereichs 01.
Antragsteller*innen füllen für eine Förderung das Antragsformular aus und schicken dieses an:
gleichstellungsrat@jura.uni-frankfurt.de.

Anträge für die Mittel werden vom Gleichstellungsrat auf laufender Basis bewilligt (first come, first serve nach einer Überprüfung des Antrags).

Förderungen des Gleichstellungsbüros der Goethe Universität

Förderungen des Gleichstellungsbüros der Goethe Universität

Ruth-Moufang-Fonds

Noch bis zum 17. Mai 2019 haben Sie die Möglichkeit, aus Mitteln des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder II, Maßnahmen zur Karriereförderung von Studentinnen und Wissenschaftlerinnen durch den Ruth Moufang-Fonds zu beantragen.

Gefördert werden sowohl auf Personengruppen bezogene Maßnahmen wie z.B. Mentoring-Programme, Trainings und Coaching für Wissenschaftlerinnen, als auch Maßnahmen die eine Verbesserung der Rahmenbedingungen an den Fachbereichen bewirken.

Dazu können z.B. auch Symposien, Vorträge, Workshops und Seminare zur Sensibilisierung der Angehörigen der Fachbereiche gehören oder die Erstellung von Informationsmaterialien zu fachtypischen Karrierepfaden in- und außerhalb der Wissenschaft.

Die Anträge können über das zuständige Dekanat im Gleichstellungsbüro eingereicht werden.

Nähere Informationen zum Hintergrund des Fonds sowie bezüglich des Antragsverfahrens erhalten Sie hier.

Weitere Information erhalten Sie hier.


Kleine Gender Projekte 2019

sind Projekte der Frauen- und Genderforschung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Gleichstellungsbüro freut sich auf Ihre Anträge bis zum 30. September 2019.

Für Nachfragen stehen Ihnen Frau Paare zur Verfügung.


Sonstige Fördermöglichkeiten

Sonstige Fördermöglichkeiten

Mentoring Hessen - "Mehr Frauen in Forschung und Führung"

Anschreiben der Geschaftsführerin

Informationsflyer