Professur für Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht unter Berücksichtigung der europäischen und internationalen Bezüge des Arbeitsrechts

Willkommen auf der Homepage von Professor Dr. Waas

Lehrstuhl für Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht

unter Berücksichtigung der europäischen und internationalen Bezüge des Arbeitsrechts.

Prof. Dr. Bernd Waas                                  (English Version)

Einen Termin für die Sprechstunde von Herrn Professor Waas erhalten Sie

in der Vorlesungszeit nach Zusendung einer E-Mail mit Ihrem Anliegen an

gabi_kuhn[at]jura.uni-frankfurt.de

 

Aus aktuellem Anlass ist der Lehrstuhl für den Publikumsverkehr geschlossen.
Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an die oben angegebene Adresse.

 


Abschluss der Hugo Sinzheimer Moot Court Competition 2020

Auch dieses Jahr hat wieder ein Team der Goethe-Universität an der Hugo Sinzheimer Moot Court Competition (HSMCC) teilgenommen. Bedingt durch die Corona-Krise wurden die Pleadings zum ersten Mal virtuell abgehalten. Berichte der Teammitglieder über ihre Erfahrungen finden Sie hier.


Rückgabe der Klausuren aus dem Wintersemester 2019/20

Ab sofort ist eine Rückgabe der Klausuren (Arbeitsrechts 1 & 2) aus 
dem Wintersemester 2019/20 möglich. Diese erfolgt postalisch. Bitte 
schicken Sie hierfür eine E-Mail an 
sekretariat-waas@jura.uni-frankfurt.de. Wir benötigen die Adresse, an 
welche die Klausur verschickt werden soll, sowie einen Scan ihres 
Studierendenausweises.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Die 
postalische Rückversendung bedeutet für das Team des Lehrstuhls einen 
großen organisatorischen und zeitlichen Aufwand. Wir bitten Sie daher 
nur bei starkem Interesse an einer Einsichtnahme um eine Anfrage zur 
Rückversendung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Klausuren aus dem Wintersemester 2019/20

Rückgabe / Einsicht derzeit noch nicht möglich

Die Semesterabschlussklauren in Arbeitsrecht I, Arbeitsrecht II und Kollektives Arbeitsrecht wurden korrigiert und die Noten an das jeweilige Prüfungsamt weitergeleitet. Die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse erfolgt über das QIS.

Sobald das Sekretariat des Lehrstuhls wieder besetzt ist, werden wir Sie hier über Möglichkeiten der Rückgabe bzw. der Einsicht der Klausuren informieren. Die Rückgabe-/Einsichtpraxis am Fachbereich soll einheitlich geregelt werden.

Die Remonstrationsfristen beginnen erst ab der Rückgabe der Klausuren oder der Möglichkeit der Einsichtnahme. Vorrang hat aber weiterhin der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter*innen!


Lehre im Sommersemester 2020

AKTUELLER HINWEIS

Aufgrund der Absage aller Präsenzveranstaltungen werden die nachfolgenden Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden:

  • Vorlesung Arbeitsrecht 1
  • Vorlesung Arbeitsrecht 2
  • Kolloquium Kollektives Arbeitsrecht

Vorlesungen und Kolloquium werden, zumindest bei auf Weiteres, als Powerpoint-Präsentation mit Audiokommentar erfolgen. Der Link zu den Dateien wird zeitnah auf OLAT bereitgestellt.

Ggf. wird zusätzlich eine „Video-'Fragestunde'“ eingerichtet. Insoweit werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die Tutorien sollen zu den geplanten Terminen synchron via Zoom durchgeführt werden.

Sämtliche aktuelle Informationen zu den vom Lehrstuhl angebotenen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte ab sofort OLAT:


Erreichbarkeit des Lehrstuhls

Aufgrund der aktuellen Corona Krise befindet sich das gesamte Team des 
Lehrstuhls im Home Office. Sollte es sich um ein dringendes Anliegen 
handeln, können Sie uns weiterhin per E-Mail erreichen. Wir danken 
Ihnen vielmals für Ihr Verständnis und informieren an dieser Stelle 
umgehend, sobald der Betrieb am Lehrstuhl wieder normal läuft.

Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise der Universität.


Seminarankündigung Sommersemester 2020

Brennpunkte des Arbeitsrechts

Aufgrund der aktuellen Umstände findet folgendes Seminar anstatt des ursprünglich angekündigten Seminars „Die Überwachung der Normen der Internationalen Arbeitsorganisation durch das Committee of Experts on the Application of Conventions and Recommendations“ statt. Grund hierfür ist, dass ein völkerrechtliches Seminar „beiderseits“ mit erheblichen Mehraufwand verbunden wäre, der unter den gegebenen Umständen aber schwer zu leisten ist.

Brennpunkte des Arbeitsrecht - Themenliste und Organisatorisches