Veranstaltungshinweise

Der Lehrstuhl ist aufgrund der aktuellen Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus nicht besetzt und auch telefonisch nicht erreichbar. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir werden an dieser Stelle informieren, sobald der Lehrstuhl wieder für den Publikumsverkehr zugänglich ist.

Klausur Verfassungsrecht II (Grundrechte)

Die Ergebnisse der Klausur Verfassungsrecht II (Grundrechte) stehen nun fest und können im QIS-System eingesehen werden.

Die Möglichkeit der Einsichtnahme beim Prüfungsamt besteht zunächst für alle nichtbetandenen Arbeiten sowie für Arbeiten im Nebenfach. Auch die übrigen Klausuren dürfen grundsätzlich elektronisch eingesehen werden. Informationen über die Voraussetzungen für die Einsichtnahme (Antrag) finden Sie hier.

Die Remonstrationsfrist endet am 22.07.2020. Sofern die Einsichtnahme bei einer Antragsstellung vor dem 22.6.2020 wegen Bearbeitungszeiten aufseiten der Professur erst nach dem 22.6.2020 erfolgen kann, beginnt die Remonstrationsfrist von einem Monat erst ab dem Datum der tatsächlichen Einsichtnahme zu laufen.

Eine Musterlösung zur Klausur wird auf OLAT zur Verfügung gestellt.

Hausarbeit Verfassungsrecht II (Grundrechte)

Die Ferienhausarbeit im Verfassungsrecht II (Grundrechte) steht im OLAT oder hier zur Verfügung.

Achtung weitere (!) Firstverlängerung: Die neue Abgabefrist für die Hausarbeit im Verfassungsrecht II (Grundrechte) lautet nun: 14.08.2020.

Die Hausarbeiten sind über das E-Center spätestens am genannten Abgabedatum, 24 Uhr, auf elektronischem Wege abzugeben. Eine Zusendung auf dem Postweg ist nicht notwendig. Die Hausarbeiten sind vollständig, also incl. Deckblatt, Gliederung und Literaturverzeichnis hochzuladen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im E-Center. Bitte fügen Sie Ihrer Hausarbeit keine Erklärung über die selbständige Bearbeitung mit eingescannter Unterschrift bei. Beim Hochladen müssen Sie eine entsprechende Erklärung abgeben.

Eine Vorkorrektur der Hausarbeit ist aufgrund der aktuellen Umstände nicht möglich. Wir bitten von Anfragen hierzu abzusehen.

Unirep

Aktuelles zum Unirep im Sommersemester 2020 finden Sie hier.

Schwerpunkt

Aktuelle Informationen zum Kolloquium im Öffentlichen Wirtschaftsrecht finden Sie hier. Die Veranstaltung wird bis auf Weiteres im Livestream gehalten. Die Prüfung erfolgt am 3.7.2020 auf der Videochat-Plattform Vidyo als mündliche Prüfung (weitere Informationen zu Vidyo finden Sie hier, weitere Informationen zum Ablauf der Prüfung und zur Anmeldung hier).

Die Ergebnisse der Klausur im Kolloquium Bau- und Planungsrecht (WiSe 2019/20) wurden an das Prüfungsamt weitergeleitet. Eine Einsicht in die Klausuren ist am Lehrstuhl möglich, sobald die Universität wieder für den Publikumsverkehr geöffnet ist.


Frankfurter Forum Öffentliches Recht

Die nächste Sitzung des Frankfurter Forums wird an dieser Stelle bekanntgegeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Jennifer Kring.


Aktuelle Veröffentlichungen

Landesrecht Hessen

Das Studienbuch macht Studierende, Examenskandidaten und Praktiker mit den wichtigsten Materien des hessischen Landesrechts vertraut. Die hoch examensrelevanten Materien des Besonderen Verwaltungsrechts – Kommunalrecht, Polizeirecht, Bau- und Planungsrecht – werden mit ihren landesrechtlichen Besonderheiten im Studienbuch kompakt, aktuell und verlässlich von Hochschullehrern dargestellt und analysiert. Zahlreiche Beispiele, Verweise auf die hessische Rechtsprechung und Klausurhinweise ergänzen die Beiträge. Zu den besonderen Vorzügen des Studienbuchs gehört es, dass die Leser durch eigene Kapitel zur Verfassungsgeschichte Hessens (insbesondere nach dem 2. Weltkrieg), zum hessischen Verfassungsrecht, zum Allgemeinen Landesverwaltungsrecht und zum Umweltrecht prägnante Informationen zu Kontext und Charakteristika des Öffentlichen Rechts in Hessen erhalten. Das Studienbuch ist damit ein konkurrenzloser Wegbegleiter durch das hessische Verfassungs- und Verwaltungsrecht.

Für die 9. Auflage wurden die Beiträge umfassend aktualisiert. Die zahlreichen Neuregelungen, die der Hessische Landtag am Ende der 19. Wahlperiode verabschiedet hat, sind berücksichtigt. Hervorzuheben ist dabei die Neufassung der Hessischen Bauordnung.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Grundgesetzkommentar

Der dritte Band des von Horst Dreier herausgegebenen Grundgesetz-Kommentars (Art. 83–146 GG) ist nun in der dritten Auflage (2018) erschienen. Die Neuauflage berücksichtigt bereits die Grundgesetz-Änderungen zum Finanzausgleich und beinhaltet zahlreiche Beiträge von Prof. Hermes zur Ausführung der Bundesgesetze und der Bundesverwaltung (Art. 83–87, 87c, 87d, 89 GG), insbesondere zur Bundesautobahn (Art. 90 GG), zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (Art. 91e GG), sowie zu Übergangs- und Schlussvorschriften (Art. 120, 120a, 128, 130 GG).


Studie: Privatisierung der Infrastruktur als Weg aus der Schuldenbremse?

Im Kontext aktueller politischer Entwicklungen (z.B. Autobahnen) wird nach Möglichkeiten der Kreditfinanzierung für Infrastrukturen gesucht, ohne dass diese Schulden im Rahmen der europäischen und der nationalen "Schuldenbremse" dem Staat zugerechnet werden. Die Studie untersucht, wieviel Verselbständigung des Betreibers bis hin zu seiner Privatisierung dazu erforderlich ist.

→ "Privatisierung der Infrastruktur als Weg aus der Schuldenbremse?"