Veranstaltungen

Infoveranstaltung zur GLC-Ausbildung /// 21. Juli 2021

Die Bewerbungsphase für den neuen Ausbildungsjahrgang läuft! Ende der Bewerbungsfrist ist der 1. September 2021.

Für alle interessierten Studierenden findet am 21. Juli 2021 eine Infoveranstaltung statt.

Nähere Informationen findet ihr außerdem hier.

Lagebericht Afghanistan /// 13. Juli 2021

Diskussion zu Sanktionen im SGB II und AsylbLG

Am 01.02.2021 konnten wir mit  ausgewählten Referent*innen über das komplexe Thema der Sanktionen im SGB II und AsylbLG sprechen. Anlass für die Veranstaltung war die breit geführte Debatte über die Verfassungsmäßigkeit des § 1a AsylbLG, die nach dem Urteil des BVerfG 2019 zu den Hartz-IV-Sanktionen im SGB II neuen Aufwind erfahren hat.

Während Prof. Dr. Gerhard Bäcker zu Beginn der Veranstaltung aus einer soziologischen Perspektive das Instrument der Sanktionen einordnete und beurteilte, erläuterte die BVRin Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein das 2019 ergangene Urteil des BVerfG zu den Hartz-IV-Sanktionen im SGB II.

Daran anschließend erläuterte Dr. Elias Bender aus der Perspektive des Vollzugs des AsylbLG die Leistungskürzungen des § 1a AsylbLG und gab Einschätzung zur Verfassungsmäßigkeit der Regelung.

Einen Großen Dank an die Vortragenden, das Organisations Team und auch an die Teilnehmer*innen, die mit ihren interessanten Fragen zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Diskussion Seenotrettung im Mittelmeer

IMG_8844

Vielen Dank für die tolle Veranstaltung!

Wir haben am 05.12 mit ausgewählten Referent*innen über das hochkomplexe, emotionale und wieder einmal sehr aktuelle Thema der Seenotrettung im Mittelmeer diskutiert.Während Frau PD Dr. Claudia Hofmann als Einstieg zunächst die völkerseerechtliche Basis sprach, sprach direkt im Anschluss Herr Maximilian Pichl über die Entwicklung und Rolle der Grenzagentur Frontex.

Kapitän Friedhold Ulonska, der gerade von einem Rettungseinsatz nach Deutschland zurückgekehrt ist, erzählte von den praktischen Herausforderungen am Einsatzort. Er war 1. Offizier auf der Sea-Watch, sowie Kapitän auf der Lifeline, Sea-Eye und weiteren Einsatzbooten und hat somit wichtige Erfahrungen mit uns geteilt.

Prof. Dr. Christopher Hein hat extra für die Veranstaltung aus Rom angereist. Er lehrt Asyl- und Migrationsrecht an der LUISS in Rom und war bis 2015 Direktor des italienischen Flüchtlingsrats, kennt somit bestens die italienische Perspektive und sprach auch mit uns über aktuelle europäische Lösungen und ihre Erfolgsaussichten.

Wir bedanken uns bei allen Referent*innen und Teilnehmer*innen!

Wer unsere Veranstaltung verpasst hat oder sie weiter verbreiten möchte, kann dies unter folgendem Link noch einmal anschauen und hören.

https://video01.uni-frankfurt.de/Mediasite/Play/fe811a8df41f47e8885c53e748f8e6721d