Voraussetzungen für die Übernahme einer Promotionsbetreuung

Am Lehrstuhl werden Promotionen aus dem Bereich der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhlinhabers betreut. Im Regelfall erfolgen Betreuungsübernahmen nur in Verbindung mit einer – zumindest perspektivisch vorgesehenen – Mitarbeitertätigkeit der Promovenden am Lehrstuhl. Ausnahmen hiervon sind in begründeten Fällen möglich. Stets setzt die Betreuung voraus, dass sowohl der staatliche als auch der universitäre Teil der Ersten Juristischen Prüfung mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ absolviert wurden. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Voraussetzungen der Promotionsordnung des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Promotionsanfragen richten Sie bitte zunächst per E-Mail und unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Exposé eines bereits konkretisierten Promotionsvorhabens) an lehrstuhl-maultzsch[at]jura.uni-frankfurt.de.


Abgeschlossene Promotionen

2017

Stefan Klingbeil

Die Not- und Selbsthilferechte: Eine dogmatische Rekonstruktion;
Tag der mündlichen Prüfung: 20. April 2017

2016

Amelie Rauser

Schadensersatz für vorsätzliche Eingriffe in fremde Vertragsbeziehungen: Eine vergleichende Untersuchung des englischen und deutschen Rechts;
Tag der mündlichen Prüfung: 8. September 2016;
erschienen in der Schriftenreihe der Gesellschaft für Rechtsvergleichung e.V "Rechtsvergleichung und Rechtsvereinheitlichung", Band 43, Verlag Mohr Siebeck Tübingen, 2017, XX & 240 S.

Christopher Dassbach

Informationsverantwortung im Kaufrecht: Ein rechtsvergleichender und rechtsökonomischer Beitrag zur zukünftigen Ausgestaltung Europäischer Rechtsvereinheitlichungsprojekte;
Tag der mündlichen Prüfung: 20. Juli 2016;
erschienen in den "Schriften zum Internationalen und vergleichenden Privatrecht", Band 10, Verlag Peter Lang Frankfurt am Main, 2016, XL & 610 S.;

ausgezeichnet mit dem Peter Lang-Nachwuchspreis

2015

Michael Höhne

Das Widerrufsrecht bei Kaufverträgen im Spannungsverhältnis von Opportunismus und Effektivität: Die Rückabwicklung nach Widerruf unter besonderer Berücksichtigung der Verhaltensökonomik;
Tag der mündlichen Prüfung: 9. Dezember 2015;
erschienen in den "Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht", Band 354, Verlag Mohr Siebeck Tübingen, 2016, XXVII & 289 S.

Mark Andre Czarnecki

Vertragsauslegung und Vertragsverhandlungen: Eine rechtsvergleichende Untersuchung;
Tag der mündlichen Prüfung: 21. Juli 2015;
erschienen in der Schriftenreihe der Gesellschaft für Rechtsvergleichung e.V "Rechtsvergleichung und Rechtsvereinheitlichung", Band 34, Verlag Mohr Siebeck Tübingen, 2016, XVII & 275 S.;

ausgezeichnet mit dem Walter Kolb-Gedächtnispreis der Stadt Frankfurt am Main