Wirtschaftsrechtlich-strafprozessualer Moot Court

Justizia

Moot Court 2014/2015

Das Institut für das Gesamte Wirtschaftsstrafrecht (IGW) der Goethe-Universität Frankfurt a.M. und die Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV) veranstalten im Wintersemester 2014/2015 erstmalig gemeinsam einen wirtschaftsstrafrechtlichen Moot Court. Er erstreckt sich über zwei Semester (Wintersemester 2014/2015 – Sommersemester 2015)

Zentraler Aspekt der Veranstaltung ist das praxisnahe Arbeiten mit einem präparierten „echten“ Aktenstück und die mündliche Präsentation der gefundenen Ergebnisse in einer Pressekonferenz sowie in einer simulierten öffentlichen Hauptverhandlung.


Studentische Teams auf Seiten der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung können das Strafverfahren unter Berücksichtigung der strafprozessualen Vorgaben selbst gestalten. Es gilt, sich in die Perspektive des jeweiligen Beteiligten am Strafverfahren hineinzuversetzen und gemeinsam im Team eine geschickte Strategie für die jeweilige Verfahrenssituation zu entwickeln.

Näheres kann der Veranstaltungankündigung entnommen werden:
http://www.jura.uni-frankfurt.de/50575494/WS2014_2015

Den Presseartikel aus der Frankfurter Rundschau vom 15.5.2015 finden Sie hier.

Den Moot Court-Bericht von Herrn stud. iur. Marcel Behrendt und Herrn stud. iur. Bastian Schmack (erschienen im WisteV-Journal 3/2015) können Sie hier herunterladen

Den Artikel im EL§A-Heft finden Sie hier.

Den Artikel aus dem UniReport vom 8.10.2015 finden Sie hier.

Den Artikel aus dem Newsletter des Fachbereichs Rechtswissenschaft WS 2015/16 zum Moot Court finden Sie im Download.

Den Beitrag von RAin Dr. Anette Hartung aus dem JURACon Jahrbuch 2016/2017 finden Sie hier.


Materialien

1. Handout Kick-Off Meeting 20.11.2014 

Hier downloaden

2. Aktenstück 

Hier downloaden


Bildergalerie: