Wintersemester 2022/23:

Dallmeyer/Krehl:

Ermittlungsmethoden im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren

Im Strafprozess soll Gerechtigkeit verwirklicht werden, wofür die Ermittlung des wahren Sachverhalts unabdingbare Voraussetzung ist, dies aber nicht um jeden Preis. Eine effektive Strafverfolgung findet  Grenzen in den Grundrechten der Beschuldigten.  Den Methoden, die den Strafverfolgungsbehörden dabei unter Beachtung der von der Verfassung gebotenen Beschränkungen  zur Verfügung stehen, widmet sich das vorliegende Seminar. Klassische Zwangsmaßnahmen (z. B. Durchsuchung, körperlicher Eingriff) kommen ebenso zur Sprache wie die sog. modernen Ermittlungsmethoden (z. B. Telekommunikationsüberwachung, „großer Lauschangriff“) und die Möglichkeiten des Zugriffs auf Informationen, die ausländische Strafverfolgungsbehörden gewonnen haben (z. B. EncroChat). Der Schwerpunkt der Erörterungen wird auf den aktuellen Problemen liegen, die sich auch mit Blick auf die verfassungsrechtlichen Grenzen bei der Anwendung der einschlägigen Ermittlungsmethoden ergeben.

Kontakt

Post:
c/o Lehrstuhl Prof. Jahn
Theodor-W.-Adorno-Platz 4
60629 Frankfurt am Main

E-Mail: jens.dallmeyer@gmx.de