KO Deutsches und Internationales Schiedsverfahrensrecht (Update: 27.11.2021)

Bitte beachten Sie, dass auch der Termin am 06.12.2021 digital stattfinden wird. Die Einwahldaten werden im OLAT Kurs veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zum WiSe 2021/22 (Stand: 13.09.)

Bitte beachten Sie, dass einige unserer Veranstaltungen online und einige in Präsenz geplant sind. Abhängig von der aktuellen Situation und den uns vorgegebenen Regelungen kann sich das jedoch auch kurzfristig noch ändern.

Für aktuelle Informationen beachten Sie daher bitte die Hinweise der Universität und des Fachbereichs sowie unsere Homepage und die OLAT-Kurse Ihrer Veranstaltungen.

Weiterbildungsprogramm: "German & International Arbitration / Deutsche & Internationale Schiedsgerichtsbarkeit"

Blog-Beitrag vom 26.04.2021

„Thinking about a career in international arbitration in Germany or abroad?" – Unter diesem Motto startete letzte Woche erneut das von der Goethe-Universität Frankfurt am Main unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Joachim Zekoll, LL.M. ins Leben gerufene Weiterbildungsprogramm „German & International Arbitration / Deutsche & Internationale Schiedsgerichtsbarkeit“.

Interessierten Juristen/innen, Referendaren/innen sowie Studierenden wird im Rahmen einer englischsprachigen, wöchentlichen Vorlesungsreihe eine umfassende Einführung in die Grundlagen und die Praxis der deutschen sowie internationalen Schiedsgerichtsbarkeit geboten. Hierzu stellen einige der anerkanntesten Schiedsrechtler/innen aus international tätigen Großkanzleien ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Verfügung. Ausgehend von den Grundstrukturen internationaler Handelsschiedsgerichtsbarkeit, den anwendbaren Rechtsvorschriften und dem Entwurf von Schiedsvereinbarungen wird den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein umfangreiches Spektrum an Informationen bereitgestellt, das bis hin zu vertieften Einblicken in die internationale Sportsgerichtsbarkeit reicht. Die Teilnahme an dem Weiterbildungsstudiengang, der dieses Jahr ausschließlich online stattfindet, sichert den Beteiligten die einzigartige Möglichkeit, das juristische Arbeitsfeld internationaler Schiedsgerichtsbarkeit aus zahlreichen Blickfeldern kennenzulernen und möglicherweise einen ersten Schritt in die Welt der alternativen Streitbeilegung zu wagen. Wir sind gespannt, was wir hierüber in den kommenden Wochen noch erfahren werden.

Kontakt

Prof. Dr. Joachim Zekoll, LL.M.
Universität Frankfurt
Fachbereich Rechtswissenschaft
Theodor-W.-Adorno-Platz 4
60323 Frankfurt am Main


Telefon: 069/798-34226
Fax: 069/798-34533

Sekretariat:

Frau Gisela Amend-Khaskhoussi
Raum RuW 2.114

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
10:00 - 12:30 und 14:00 - 16:30