Cb 3x2

Prof. Dr. Christoph Burchard, LL.M. (NYU)
Professur am Fachbereich Rechtswissenschaften
Principal Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"





Werdegang

1995 Abitur
2001 Erste Juristische Staatsprüfung (Bayern)
2003 Master of Law (LL.M.), New York University School of Law, USA
2004–2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Profs. Albin Eser und Ulrich Sieber Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i. Brg.
2006 Zweite Juristische Staatsprüfung (Baden-Württemberg)
2007 Dr. iur., Universität Passau - Titel der Arbeit: „Irren ist menschlich“ – Vorsatz und Tatbestandsirrtum im Lichte der Verantwortungsethik und der Emanzipation des angegriffenen Mitmenschen. Erstgutachter: Prof. Dr. Bernhard Haffke | Zweigutachter: Prof. Dr. Werner Beulke
2007–2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat a.Z. bei Prof. Dr. Joachim Vogel, RiOLG an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (April 2007 – März 2012) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (April 2013 – August 2013)
Dez 2013–heute Teilprojektleiter im Rahmen des Verbundforschungsprojekts „Open C3S“ ,Ludwig-Maximilians-Universität München (Dez 2013 – Sept 2014 auf einer Projektstelle)
Wintersemester 2014/2015 Vertreter des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht (ehedem Prof. Dr. Joachim Vogel, RiOLG) Ludwig-Maximilians-Universität München
Sommersemester 2015 Vertreter einer Professur für Strafrecht an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Ab dem 16.7.2015 Inhaber einer Professur für Straf- und Strafprozessrecht am Fachbereich Rechtswissenschaften sowie Principal Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe-Universität Frankfurt am Main

Mitgliedschaften

Ständiger Mitarbeiter (member of the editorial committee) des Journal of International Criminal Justice.
Ständiger Mitarbeiter der HRRS.
Mitglied der Association des Droit Pénal (AIDP). Gründungsmitglied und Gründungsvorstand der "Deutschen Landesgruppe der AIDP e.V.".
Mitglied des Arbeitskreises Völkerstrafrecht.
Vertreter des wissenschaftlichen Dienstes in der Forschungskommission der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen (Januar 2008 bis März 2012).
Vertreter des wissenschaftlichen Dienstes im Fakultätsrat der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen (Oktober 2010 bis März 2012).
Mit-Initiator und Mitglied im Arbeitskreis Europäisches Strafrecht (seit 2016).
Mitglied der TaskForceE der GU Frankfurt (seit 2017).
Mitglied im Fachbereichsrat des Fachbereichs Rechtswissenschaft (seit 2017).