G8 - Entlastungsprofessur für Öffentliches Recht

Entlastungsprofessur für Öffentliches Recht

Priv.-Doz. Dr. Nils Grosche

Ab dem Wintersemester 2019/2020 wird die Entlastungsprofessur für Öffentliches Recht von Herrn Priv.-Doz. Dr. Nils Grosche wahrgenommen.

ACHTUNG ! WICHTIGE INFORMATION !

Bitte verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen auf der Homepage der Goethe-Universität, Stichwort "Corona".

Einsichtnahme in die Klausuren im VERWALTUNGSRECHT I/Remonstration

Die Noten der Klausur Verwaltungsrecht I sind im qis eingetragen. Eine Einsichtnahme in die Klausuren und deren Bewertungsbegründungen ist ab sofort möglich. Da eine Rückgabe vor Ort aufgrund der aktuellen Situation weiterhin nicht möglich ist, erfolgt die Einsichtnahme durch Zusendung der eingescannten Klausurarbeit und Bewertung.

Die Einsichtnahme müssen Sie formlos per Email (an: professur.broemel[at]jur.uni-frankfurt[dot]de) beantragen. Die Antrags-Email darf ausschließlich vom studentischen Emailaccount gesendet werden und der Email ist ein Scan eines amtlichen Ausweises/Passes oder der Goethe-Card beizufügen, um sicherzustellen, dass nur die berechtigte Person Einsicht nimmt.

Die Remonstrationsfrist endet am 16.11.2020.

Bitte beachten Sie, dass das Scannen bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen kann.

Der Notenspiegel wurde auf OLAT veröffentlicht.

OREC

Hinweise zur Einsichtnahme OREC-Klausuren WS 2019/20

Eine Einsichtnahme der OREC-Klausuren aus dem WS 2019/20 vor Ort ist nicht möglich. Nach Abstimmung mit dem Prüfungsamt des FB 02 besteht Gelegenheit zur elektronischen Einsichtnahme in die Klausuren und Remonstration wie folgt:

1. Einsichtnehmen können aus Kapazitätsgründen zunächst ausschließlich die Studierenden, die die Klausur nicht bestanden haben.
2. Schreiben Sie bis zum 15.06.2020 eine E-Mail von Ihrer studentischen E-Mail-Adresse an: sekretariat-grosche@jura.uni-frankfurt.de. E-Mails, die nach diesem Zeitpunkt zugehen oder
von einem privaten Mail-Account versandt werden, werden nicht berücksichtigt!
3. In die Betreffzeile der E-Mail muss „Einsichtnahme OREC WS 2019/20“ geschrieben sein.
4. Nennen Sie uns in der E-Mail (nicht in der Betreffzeile) Ihre Matrikelnummer.

Die Klausuren werden nach und nach eingescannt und jede Woche mittwochs um 12 Uhr an Ihre studentischen E-Mail-Adressen versandt.
Ab dann beginnt eine 24-stündige Frist zu laufen, innerhalb der Sie uns Ihre Remonstration zusenden müssen. Es erfolgt keine erneute Bewertung
Ihrer Klausur, kontrolliert werden nur fachliche Korrekturfehler, die von Ihnen begründet dargelegt werden müssen. Aus Gleichheitsgründen
werden besondere persönliche Umstände nicht berücksichtigt,

5. Senden Sie uns die von Ihnen verfasste Remonstration fristgerecht von Ihrer studentischen E-Mail-Adresse an sekretariat-grosche@unifrankfurt.
de zurück. Betreffzeile der E-Mail muss „Remonstration OREC WS 2019/20“ sein.

Wir prüfen Ihre Remonstration und werden eventuelle Notenänderungen an das Prüfungsamt weiterleiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass
wir nicht genau einschätzen können, wann Sie Ihre eingescannte Klausur erhalten und sehen Sie von sämtlichen Anfragen zum Stand des Verfahrens ab.