Institut für öffentliches Recht

Geschäftsführender Direktor: Prof. Dr. Uwe Volkmann

Herzlich willkommen auf der Internetseite des

Instituts für Öffentliches Recht

des Fachbereichs Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zum Öffentlichen Recht gehören die Gebiete des Verfassungsrechts, des Verwaltungsrechts sowie des Völkerrechts und des Europarechts, ferner die Grundlagenwissenschaften der Staatsphilosophie und –theorie sowie der Geschichte des öffentlichen Rechts. Das Institut umfasst zur Zeit acht etatmäßige Professuren mit verschiedenen Schwerpunkten sowie eine Seniorprofessur. Ebenfalls dem Institut zugeordnet sind eine Entlastungsprofessur, eine Stiftungsprofessur, eine außerplanmäßige Professur sowie Honorarprofessoren und Privatdozenten.

  1. Juniorprof. Dr. Matthias Goldmann: Juniorprofessur für Internationales Öffentliches Recht und Finanzrecht
  2. Prof. Dr. Georg Hermes: Professur für Öffentliches Recht; Forschungsschwerpunkte sind das Verfassungsrecht, das deutsche und europäische öffentliche Wirtschaftsrecht und das Regulierungsrecht insbesondere der netzgebundenen Infrastrukturen (Energie- und Eisenbahnrecht), das Umwelt- und Planungsrecht sowie das allgemeine Verwaltungsrecht.
  3. Prof. Dr. Dr. Rainer Hofmann: Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht; Forschungsschwerpunkte sind die Stellung des Individuums im Recht (Grund- und Menschenrechte, Staatsangehörigkeits- und Ausländerrecht, Asyl- und Flüchtlingsrecht, Minderheitenrecht sowie humanitäres Völkerrecht) und Investitionsschutzrecht. Hofmann ist Co-Direktor des Wilhelm-Merton-Zentrums für Europäische Integration und Internationale Wirtschaftsordnung .
  4. Entlastungsprof. PD Dr. Matthias Hong: G8-Entlastungsprofessur für öffentliches Recht
  5. Prof. Dr. Stefan Kadelbach: Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht; Forschungsinteressen: Menschenrechte und Grundfreiheiten, die Verfassungsordnung in Mehrebenensystemen (Bundesstaaten, EU, internationale Organisationen), Rechtsfragen der Entwicklungshilfe und die Theorie des Völkerrechts. Kadelbach ist Co-Direktor des Wilhelm-Merton-Zentrums für Europäische Integration und Internationale Wirtschaftsordnung und Mitglied des Exzellenzclusters „Normative Ordnungen“.
  6. Prof. Dr. Ute Sacksofsky: Professur für Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung; Forschungsschwerpunkte sind Verfassungsrecht, Geschlechterverhältnisse im Recht, Herausforderungen der Ökonomie an das Recht, insbesondere im Umweltrecht, Finanz- und Abgabenrecht sowie Verfassungsrechtsvergleichung mit den USA. Frau Sacksofsky ist Mitglied des Cornelia Goethe-Centrums für Frauenstudien und zur Erforschung der Geschlechterverhältnisse, Vizepräsidentin des Hessisichen Staatsgerichtshofs und Dekanin des Fachbereichs Rechtswissenschaft.
  7. Prof. Dr. Helmut Siekmann: Stiftungsprofessur für Geld-, Währungs- und Notenbankrecht, Direktor des Institute for Monetary and Financial Stability. Forschungsschwerpunkte: Finanz- und Finanzverfassungsrecht, Verfasstheit des Europäischen Systems der Zentralbanken, die Handlungsformen der EZB und deren juristische Systematisierung, die rechtswissenschaftliche Analyse der Schnittstellen von Währungs-, Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie die rechtliche Würdigung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes.
  8. Prof. Dr. Indra Spiecker genannt Döhmann, LL.M. (Georgetown Univ.), Professur für Öffentliches Recht, Umweltrecht, Informationsrecht und Verwaltungswissenschaft; Forschungsschwerpunkte sind Verwaltungs- und Verfassungsrecht, Recht der Informationsordnung einschließlich Datenschutzrecht, Technikrecht, Umweltrecht, Behavioral Law and Economics. Frau Spiecker ist Direktorin der Forschungsstelle Datenschutz und geschäftsführende Direktorin des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht.
  9. Prof. Thomas Vesting: Professur für Öffentliches Recht, Recht und Theorie der Medien; Forschungsschwerpunkt ist der Wandel der Rechtsordnung im Übergang zur „Gesellschaft der Netzwerke“. Dazu eigene Forschungen auf der Ebene des Rechts im Allgemeinen („Die Medien des Rechts“), der Verfassung (Verfassung als „imaginäre Institution“), der Rundfunkverfassung („Auflösung“ des Rundfunks im Universalmedium Internet), der Verfassung der Individuen (Persönlichkeitsrechte unter den Bedingungen der „Ökonomie der Aufmerksamkeit“).
  10. Prof. Dr. Uwe Volkmann: Professur für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie
  11. Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein: Professur für Öffentliches Recht mit einem Schwerpunkt im Sozialrecht; Forschungsschwerpunkte: Verfassungsrecht, Sozialversicherungsrecht und Migrationsrecht.

 

Seniorprofessur:

Außerplanmäßige Professur:

  • Prof. Dr. Joachim Scherer, LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht: Öffentliches Recht, Europarecht, Verwaltungswissenschaft und Rechtsvergleichung

Honorarprofessoren

  • Prof. Dr. Armin von Bogdandy, Direktor des Max Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg: Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Rechtsphilosophie
  • Prof. Dr. Ernst-Gottfried Mahrenholz, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts a.D.: Verfassungsrecht und Verfassungsprozessrecht
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Meyer, Präsident der Humboldt-Universität Berlin a.D.: Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Finanzrecht
  • Prof. Dr. Christoph Moench, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht: Besonderes Verwaltungsrecht, insbes. Bau-, Planungs- und Umweltrecht, EU-Recht
  • Prof. Dr. Franz Ruland, Geschäftsführer Verband Deutscher Rentenversicherungsträger: Sozialrecht
  • Prof. Dr. Rudolf Steinberg, Präsident der Goethe-Universität a.D.: Öffentliches Recht, Umweltrecht und Verwaltungswissenschaften
  • Prof. Dr. Hermann Weber, Rechtsanwalt: Öffentliches Recht, insbes. Steuerrecht
  • Prof. Dr. Ulrich Wenner, Vors. Richter am Bundessozialgericht: Sozialrecht

Privatdozenten:

Emeritierte Professorinnen und Professoren