Wintersemester 2020/2021


Veranstaltungsankündigung


Jun. Prof. Dr. Nils Schaks

Blockseminar Sozial- & Krankenversicherungsrecht

Dienstag

10.11.2020

10-19:30 Uhr

RuW 1.101

Donnerstag

25.02.2021

10-19:30 Uhr

RuW 1.101

Freitag

26.02.2021

10-19:30 Uhr

RuW 1.101

Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt

Schwerpunktbereich: Verfassung, Verwaltung, Regulierung (SPB 4) Arbeit, Soziales, Lebenslagen (SPB 5)

Anmeldung: Vorbesprechung am 10.November um 10:00 Uhr voraussichtlich online, akkol@jura.uni-frankfurt.de

Leistungsnachweis: Seminararbeit und Referat


Jun. Prof. Dr. Nils Schaks

Kolloquium Staatliche Sozialleistungen

Mittwochs

04.11.-03.02.21

16 -18 Uhr

ZOOM Veranstaltung (online)

Schwerpunktbereich: Verfassung, Verwaltung, Regulierung (SPB 4) Arbeit, Soziales, Lebenslagen (SPB 5)

Olat: https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/9514680322?13

Leistungsnachweis: Klausur

Kommentar: Die Veranstaltung bietet eine Einführung in die Rechtsbereiche der staatlichen Sozialleistungen an. Vorkenntnisse im Verfassungs- und Verwaltungsrecht sind wünschenswert


Jun. Prof. Dr. Nils Schaks

zus. mit Prof. Dr. Indra Spiecker genannt Döhmann

Vorlesung mit Übung Verwaltungsrecht I

Dienstags

03.11.-03.02.21

12 -16 Uhr

HZ 1

Leistungsnachweis: Klausur (Fortgeschrittenenschein)

Kommentar: Einführung in das Recht der öffentlichen Verwaltung: Konstellationen des Staat-Bürger-Verhältnisses, Typen und Handlungsformen der Verwaltung, verwaltungsrechtliche Konflikte und Rechtsschutz gegen Verwaltungshandeln. Dazu Grundlagen des Polizei- und Ordnungsrechts, Spezialbefugnisse, Vollstreckungsmaßnahmen


Jun. Prof. Dr. Nils Schaks

UniRep - Europarecht

Donnerstag

04.02.2021

8-12 Uhr

HZ 1

Donnerstag

11.02.2021

8-13 Uhr

HZ 1

Donnerstag

18.02.2021

8-12 Uhr

HZ 1


UniRep - Klausurenkurs

1. Klausur am 13.11.2020, Besprechung am 24.11.2020

2. Klausur am 27.11.2020, Besprechung am 08.12.2020


Kolloquium Einwanderung – Flüchtlingsschutz – Soziale Teilhabe

Sonntag - Freitag

4.Okt. - 9.Okt.

  ganztägig

Weingarten

Schwerpunktbereich: Internationalisierung und Europäisierung des Rechts (SPB 1) Verfassung, Verwaltung, Regulierung (SPB 4) Arbeit, Soziales, Lebenslagen (SPB 5)

Anmeldung: Vorbesprechung am 13.Juli um 15:00 Uhr, akkol@jura.uni-frankfurt.de

Leistungsnachweis: Hausarbeit oder Klausur

Programm


Prof. Dr. Ulrich Wenner

Seminar Crowd-Worker, Freelancer und Honorarkräfte- Ende des Normalarbeitsverhältnisses? Auswirkungen auf die soziale Sicherung

Dienstag

03.11.2020

8-18:00 Uhr

RuW 1.101

Dienstag

02.02.2021

8-18:00 Uhr

RuW 1.101

Mittwoch

03.02.2021

8-18:00 Uhr

RuW 1.101

Schwerpunktbereich: Verfassung, Verwaltung, Regulierung (SPB 4) Arbeit, Soziales, Lebenslagen (SPB 5)

Anmeldung: In der Vorbesprechung oder per Email an henke@jur.uni-frankfurt.de (bitte Matrikelnummer und Themenwunsch angeben – Teilnehmer der Vorbesprechung werden vorrangig behandelt!) Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt! Das Seminar soll als Präsenzveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl durchgeführt werden. Lediglich der Vorbesprechungstermin wird virtuell stattfinden, Vorbesprechung: Montag den 29. Juni 2020 von 12.00-13.00 Uhr über Zoom-Einwahl: henke@jur.uni-frankfurt.de

Leistungsnachweis: Seminararbeit und mündlicher Vortrag

Kommentar: Zeitplan und Arbeitsweise in diesem Seminar sind darauf abgestimmt, die Studierenden bei der Einarbeitung in ihr konkretes Thema und dessen Bearbeitung zu begleiten. Daher soll eine erste (eintägige) Blockveranstaltung im November zunächst der Präsentation der jeweiligen rechtlichen Problematik dienen. Dabei geben die Teilnehmer einen kurzen Überblick über den aktuellen Recherchestand und skizzieren anschließend welchen Einzelaspekten sie sich vertieft zuwenden wollen. Dadurch haben die Studierenden die Möglichkeit ihre individuelle Fragestellung zu präzisieren und diese anschließend schriftlich auszuarbeiten. Die zweite (zweitätige) Blockveranstaltung im Februar dient dann zur Vorstellung dieser Einzelthemen, welches insbesondere einen eigenen Vortrag umfasst. Ebenfalls fließt in die Bewertung die Moderation der Diskussion einer anderen Seminararbeit mit ein. Das Seminar nimmt die Besonderheiten von verschieden Arbeitsmodellen in den Blick, die möglicherweise die „moderne“ Arbeitswelt prägen werden. Crowdworker und Freelancer sind die eher positiven Zuschreibungen; aus der Sicht der Sozialversicherung dominieren die kritischen Beschreibungen mit den Begriffen der Scheinselbständigkeit oder der „prekären“ Beschäftigung. Diese Tätigkeitsformen beeinflussen die Art und den Umfang der sozialen Sicherung und haben Auswirkungen auf die Kranken- und Alterssicherung der Betroffenen. Die Präzisierung dieser Auswirkungen wie deren Bewältigung soll durch die Aufbereitung und Gegenüberstellung von verschiedenen „Arbeitsverhältnissen“ gelingen; spätestens die Auswirkungen der Corona-Epidemie haben gezeigt, dass eine vollständige Individualisierung der Absicherungen der zentralen Risiken wie Krankheit, Erwerbsminderung und Alter nicht gelingen dürfte. Da in Deutschland die genannten Risiken über Sozialversicherungssysteme abgesichert werden, wird uns zentral die Frage beschäftigen, ob und gegebenenfalls wie sich die „modernen“ Arbeitsformen in die überkommenen Sozialversicherungssysteme integrieren lassen. Dazu soll aufbereitet werden, wie sich diese vielfältigen neuen Arbeitsformen tatsächlich und rechtlich darstellen.