Promotionen

Derzeit können nur solche Bewerbungen um eine Promotion berücksichtigt werden, die ein genuin wissenschaftliches Interesse verfolgen und eine Bearbeitungszeit von mindestens zwei Jahren in Aussicht haben. Ferner können am Lehrstuhl nur Kandidaten mit einer Examensnote im mindestens "oberen vollbefriedigenden" Bereich betreut werden. Die berufsbegleitende Erstellung einer Dissertation ist nur in Ausnahmefällen möglich. Bewerbungen können Sie mit aussagekräftigem Lebenslauf und unter Angabe eines Themenvorschlags an die E-Mail Adresse des Sekretariats schicken.


Laufende Promotionen

Michael Funk: Materielle Beschlusskontrolle im Schuldverschreibungsrecht (Arbeitstitel)

Daniel Hau: Die ad-hoc-Publizitätspflicht von Compliance-Verstößen nach Art. 17 MAR - Zugleich eine rechtsökonomische Untersuchung der kurstreibenden Faktoren (Arbeitstitel)

Marc Hoche: Initial Coin Offerings - Neuartige Finanzierungsformen als Herausforderung für das europäische Kapitalmarkt- und Verbraucherschutzrecht (Arbeitstitel)

Michael Kömpel: Beurteilungsspielräume und Ermessen des Aufsichtsrats bei der Herabsetzung von Vorstandsbezügen gemäß § 87 Abs. 2 AktG - Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung von bankaufsichtsrechtlich regulierten Aktiengesellschaften (Arbeitstitel)

Benedikt Lerp: Aktionärsaktivismus - Eine rechtsvergleichende Untersuchung zu Konvergenzen und Divergenzen im US-amerikanischen und deutschen Recht der börsennotierten Kapitalgesellschaft (Arbeitstitel)

Lukas Vossen: Der Dialog zwischen Aufsichtsräten und institutionellen Investoren im Recht der börsennotierten Aktiengesellschaft - Eine empirische Untersuchung mit rechtspolitischen Empfehlungen (Arbeitstitel)

Jasper Wentz: Divergenz zwischen Stimmrecht und wirtschaftlicher Betroffenheit in Aktiengesellschaften hinsichtlich effektiver Corporate Governance (Arbeitstitel)