Frankfurter Abendkolloquium zum Immaterialgüterrecht

Kommende Veranstaltung

Frankfurter Abendkolloquium zum Immaterialgüterrecht, 20. November 2019, 18 Uhr c.t., Campus Westend, Hörsaalzentrum, HZ 11

Am 20. November 2019 wird Herr Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech von der Humboldt-Universität zu Berlin sprechen über 

Künstliche Intelligenz - neue Herausforderungen für das Patentrecht.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Bescheinigung für die Veranstaltung finden Sie hier.


Bisherige Veranstaltungen

05.12.2018  

Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M. (Cambridge) von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Stephan Bocks (Manager Legal/Syndikusrechtsanwalt von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH)

Der Entwurf eines GeschGehG: Eine kritische Bestandsaufnahme zur Umsetzung der Geschäftsgeheimnisrichtlinie


     
14.11.2017  

Prof. Dr. Olaf Sosnitza (Würzburg)

"Davidoff" im Recht der geographischen Herkunftsangaben? - Waren- und Dienstleistungsähnlichkeit als schutzbegrenzendes Element in der Herkunftskennzeichnung


     
17.01.2017  

Prof. Dr. Dr. h.c. Annette Kur (München)

Probleme im Überschneidungsbereich von Marken- und Designrecht


     
14.06.2016  

Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer (Köln)

Der Reformentwurf zum Urhebervertragsrecht - "Steine statt Brot" oder "Rettung der Kulturwirtschaft"?


     
11.02.2016  

Prof. Dr. Axel Metzger, LL.M. (Harvard)

Der Rechtsbruchtatbestand des § 3a UWG n.F. - Ein Update mit aktuellen Fallgruppen