Prof. Dr. Brigitte Haar verstorben

Die Goethe-Universität trauert um

Prof. Dr. Brigitte Haar, LL.M. (Univ. of Chicago)

Am 27. März 2019 ist Brigitte Haar, seit 2004 Professorin am Fachbereich Rechtswissenschaft und von 2015 bis 2018 Vizepräsidentin der Goethe-Universität für Internationalisierung, verstorben. Mit ihr verliert die Goethe-Universität eine herausragende Vertreterin des Internationalen Wirtschaftsrechts und eine in Forschung, Lehre, Nachwuchsförderung und universitärer Selbstverwaltung gleichermaßen engagierte und international anerkannte Kollegin.

Brigitte Haar war Inhaberin der Professur für Bürgerliches Recht, deutsches, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht, Law and Finance und Rechtsvergleichung am Fachbereich Rechtswissenschaft. Seit 2006 gehörte sie zudem dem Direktorium des House of Finance an. Sie hat interdisziplinäre und länderübergreifende Forschung und Lehre gestaltet unter anderem als Sprecherin des Graduiertenkollegs Law and Economics of Money and Finance, in ihrer Rolle als Co-Principal Investigator in dem Global Law In Finance Network und als Veranstalterin von Sommerschulen. Sie hat auf einem Fachgebiet, in dem Frauen nach wie vor die Minderheit sind, eine Modellrolle für ganz Generationen von Studentinnen übernommen und diese tatkräftig bei ihrem Werdegang unterstützt. Für die amerikanische Juristenausbildung hat sie sich nicht nur selbst begeistert, sondern diese Begeisterung auch in die Tat umgesetzt etwa mit einem transatlantischen Seminar gemeinsam mit der University of Pennsylvania Law School. 

Von 2015 bis 2018 war sie Vizepräsidentin für Internationalisierung der Goethe-Universität. In diesem wichtigen Leitungsamt war sie entscheidende Impulsgeberin für die weitere Vernetzung der Goethe-Universität. In ihre Amtszeit fallen wichtige Weichenstellungen für die Strategischen Partnerschaften mit führenden Universitäten auf der ganzen Welt.

Den langjährigen tapferen Kampf gegen schwere Krankheit hat Brigitte Haar am Ende doch verloren. Wir werden dieser geschätzten Kollegin und ihren Verdiensten für die Goethe-Universität ein würdiges Andenken bewahren.

Prof. Dr. Albrecht Cordes
Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaft           

Prof. Dr. Birgitta Wolff
Präsidentin der Goethe-Universität