Tutor*innen-Qualifizierung am FB Rechtswissenschaft

Tutorenschulung   header web

+++ HINWEISE ZUR TUTORIENQUALIFIZIERUNG WÄHREND DER BESCHRÄNKUNGEN ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE +++

Eine Durchführung der Workshops noch im Sommersemester ist angesichts der aktuellen Situation eher unwahrscheinlich. Die Tutorienqualifizierung ist in Ihrer aktuellen Konzeption nicht sinnvoll als reine Online-Veranstaltung umsetzbar.
Das würde jedenfalls eine vollständige Neukonzeption erfordern. Angesichts des übrigen Veranstaltungsprogramms, das zur Online-Umsetzung ansteht, müssen die Workshops daher erst einmal zurückgestellt werden muss. Ein Zeitpunkt für eine Nachholung der zu Semesterbeginn ausgefallenen Workshops ist daher aktuell nicht absehbar.

Zielgruppe:


Der Aufbau der Schulung dient zur rechtsdidaktischen Qualifizierung der Tutor*innen. Durch die Teilnahme an der kompletten Schulung (Basis + anschließende Vertiefung) können Studierende zugleich auch ihren Schlüsselqualifikationsnachweis für das eigene Studium erwerben.

Die Workshops richten sich in dieser Form aber nicht nur an Studierende, sondern auch an wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und können auch als didaktische Einstiegs-Qualifikation zu Beginn einer Lehrtätigkeit dienen.

Im Wintersemester 2018/19 wurde dabei erstmals die Marke von "50" Qualifizierungen in einem Semester überschritten. In drei Basisworkshops und einem Vertiefungsworkshop wurden vor Semesterstart insgesamt mehr als 50 Tutorinnen und Tutoren auf ihre Tätigkeit vorbereitet und fortgebildet, darunter mehr als 40 Neueinsteiger/innen.

Anmeldung:

Für die Teilnahme an einem der Workshops ist grundsätzlich eine Anmeldung erforderlich!
Diese erfolgt durch die Einschreibung in die entsprechende OLAT-Gruppe über:
tutoringschulung.fachdidaktik.info

+++ Die Termine für das SoSe 2020 mussten aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden +++

Dozent:


Die Workshops werden angeboten von Lars Gußen (Dekanat, Juristische Arbeitstechnik & Fachdidaktik), selbst Jurist (Rechtsanwalt) und zugleich Moderator für Hochschuldidaktik und Berater für Hochschulentwicklung (weitere Informationen zur Person).

Konzeption und Inhalte:


Das Angebot der Schulungen ist darauf ausgelegt, hochschuldidaktische Kompetenzen mit Bezug zur Rechtswissenschaft zu vermitteln und mit den spezifischen Anforderungen an die Leitung rechtswissenschaftlicher Tutorien vertraut zu machen. Dazu werden Workshops mit zwei Qualifikationsstufen angeboten.

Als Einstieg dient der zweitägige Basisworkshop, dieser richtet sich vor allem an Einsteiger*innen, die noch am Anfang ihrer Tutor*innen-Tätigkeit stehen oder zum ersten Mal Tutorien halten werden.

Darauf baut ein Vertiefungskurs für Fortgeschrittene auf, also für Tutor*innen, die bereits in den vergangenen Semestern einen Anfänger-/Basisworkshop besucht und auch schon mindestens ein Semester lang Tutorien gehalten haben.
Der Vertiefungskurs besteht aus drei Teilelementen: ein Workshop (1 Tag) vor Tutorienstart, einer wechselseitigen kollegialen Hospitation während der laufenden Tutorien (wird angerechnet als halber Workshoptag), sowie einem abschließenden Kurz-Workshop (halber Tag) zur Nachbereitung der Hospitation nach Ablauf der Tutorien.
 


 Zur Vergrößerung (Download als pdf-Datei) der Übersichtsgrafik auf das Bild klicken


UNTERSTÜTZT DURCH:

 

Diese Seite weiterempfehlen