Arbeitskreis "Dynamik juristischer Entscheidungssysteme"

Bei dem Arbeitskreis "Dynamik juristischer Entscheidungssysteme" handelt es sich um ein Anschlussprojekt des LOEWE-Schwerpunkts "Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung" (2012-2015).

Der Arbeitskreis geht mit einem verfahrensorientierten Schwerpunkt zentralen Fragen der Veränderung von Rechts- und Justizsystemen nach. Hierbei werden rechtsdogmatische, grundlagenorientierte und interdisziplinäre Perspektiven miteinander verbunden.


Im Sommersemester 2017 veranstaltet der Arbeitskreis einen Lektürekreis mit folgenden Terminen:

1.      

Mittwoch, 26. April 2017, 14-16 Uhr in RuW 1.115:

M. Raymond/L. DeNardis, Multi-stakeholderism: Anatomy of an Inchoate Global Institution, Global Commission on Internet Governance Paper Series: No. 41 — September 2016 und R. H. Weber, Legal foundations of multistakeholder decision-making, ZSR 2016, 247.

2.

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14-16 Uhr in RuW 1.115:

J. Karton, International Arbitration Culture and Global Governance, in: W. Mattli/T. Dietz (eds.), International Arbitration and Global Governance, 2014, 74

3.

Mittwoch, 21. Juni 2017, 14-16 Uhr in RuW 1.115:

Auszüge aus J. Requate, Der Kampf um die Demokratisierung der Jusitz: Richter, Politik und Öffentlichkeit in der Bundesrepublik, Frankfurt am Main 2008; P. Oestmann, Normengeschichte, Wissenschaftsgeschichte und Praxisgeschichte. Drei Blickwinkel auf das Recht der Vergangenheit, Max Planck Institute for European Legal History research paper series, No. 2014-06 und I. Kroppenberg/N. Linder, »Textwort und Träger«. Eine Replik auf Peter Oestmann, Rg 23 (2015), 260

Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an: lehrstuhl-maultzsch[at]jura.uni-frankfurt.de