Dr. Felix Hanschmann

Studium

1994-2000: Studium der Rechtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und Studium der Soziologie an der TU Darmstadt

 

Berufliche Tätigkeit

12/2000 – 08/2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg

01/2001 – 10/2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsgeschichte, Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Regina Ogorek

11/2001 - 10/2002: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wilhelm Merton-Zentrum für europäische Integration und internationale Wirtschaftsordnung

Projekt: "Konstitutionalisierung nicht-staatlicher Regimes in der Weltgesellschaft", Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Armin von Bogdandy

01/2001 - 09/2010: Repetitor für Öffentliches Recht und Europarecht Juristisches Repetitorium Hemmer in Bonn, Köln und Düsseldorf

11. August 2004 Promotion am Fachbereich Rechtswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Titel: Der Begriff der Homogenität in der Verfassungslehre und Europarechtswissenschaft – Zur These von der Notwendigkeit homogener Kollektive unter besonderer Berücksichtigung der Homogenitätskriterien „Geschichte“ und „Sprache“

Erstgutachter: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg, Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. Erhard Denninger

09/2004 - 08/2005: Visiting Research Scholar am European Law Research Center / Harvard Law School (Boston, MA)

10/2004 - 08/2005: Research Assistant bei Prof. David Kennedy, Manley O. Hudson Professor of Law at Harvard Law School / Director of the European Law Research Center

05/2005 - 08/2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, Prof. Dr. Armin von Bogdandy

11/2005 - 11/2007: Rechtsreferendar am Landgericht Frankfurt am Main (Wahlstation: Bundesverfassungsgericht)

12/2007 - 01/2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht (Richter am Bundesverfassungsgericht a.D. Prof. Dr. Brun-Otto Bryde; befristete Elternzeitvertretung)

02/2008 - 08/2009: Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, Prof. Dr. Armin von Bogdandy

08/2009 - 10/2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht (Richter am Bundesverfassungsgericht a.D. Prof. Dr. Brun-Otto Bryde)

10/2010 - 01/2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Seit 02/2012: Akademischer Rat a.Z am Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Stipendien

10/2002 - 09/2004: Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

03/2203: Irmgard Ulderup Stiftung (Language Scholarship)

09/2004 - 08/2005: ERP-Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit

 

Mitarbeit in Rechts- und Politikverfahren

Parteiverbotsverfahren gegen die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) für den Deutschen Bundestag - verantwortlich: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg und Prof. Dr. Wolfgang Löwer

Verfassungsbeschwerde gegen das Urteil des Bundesgerichtshofes vom 20. Januar 20006, Az.: V ZR 134/05, "Fraport AG" - verantwortlich: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg, Dr. Felix Hanschmann und Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

Organstreitverfahren bezüglich des Einsatzes der Bundeswehr anlässlich der Demonstrationen gegen den G-8-Gipfel in Heiligendamm - verantwortlich: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg und Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

Rechtsgutachten "Militärbasen und militärisch genutzte Flughäfen in Deutschland - Umfang und Modalitäten des subjektiven Rechts auf Einhaltung des Verbots der Beteiligung an Angriffskriegen" - verantwortlich: Dr. Felix Hanschmann und Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

Sachverständiger im Innenausschuss des Deutschen Bundestages - Öffentliche Anhörung "Kommunales Ausländerwahlrecht"

Sachverständiger im Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses - Öffentliche Anhörung "Kommunales Ausländerwahlrecht"

Sachverständiger in der Enquete-Kommission „Bürgerbeteiligung“ des Landtages Rheinland-Pfalz

Sachverständiger im Ausschuss „Ausweitung des Wahlrechts“ der Bremer Bürgerschaft

 

Sonstige Tätigkeiten

10/2004 - 10/2005: Member of the Editorial Board: "Unbound – Harvard Journal of the Legal Left"

06/2005 - 04/2011: Mitherausgeber "The German Law Journal. Review of Developments in German, European and International Jurisprudence"

Seit 11/06: Mitglied in Auswahlkommissionen bei der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Seit 08/2008: Lehrbeauftragter des Heidelberg Center for Latin America (University of Heidelberg/University of Chile)

Seit 10/2008: Mitherausgeber und Redaktionsmitglied der „Kritischen Justiz - Vierteljahresschrift für Recht und Politik“

10/2009 - 05/2011: Mitglied in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Wissenschaftlichen Netzwerk „Grundrechte und Grundfreiheiten im europäischen Mehrebenensystem - Konkurrenzen und Interferenzen (2009-2011)“

Seit 10/2009: Mitglied in der Arbeitsgruppe „Constitutions and Legitimisation of Power“ in dem vom European Research Council finanzierten und an der Universität Helsinki angesiedelten internationalen Forschungsprojekt „Europe 1815-1914. Between Restoration and Revolution, National Constitutions and Global Law: an Alternative View on the European Century 1815-1914“ (Leitung: Professor Martti Koskenniemi (Erik Castrén Institute of International Law and Human Rights, University of Helsinki); Bo Stråth (Renvall Institute, Faculty of Arts, University of Helsinki)

 

Veröffentlichungen

Monographien:

Der Begriff der Homogenität in der Verfassungslehre und Europarechtswissenschaft. Zur These von der Notwendigkeit homogener Kollektive unter besonderer Berücksichtigung der Homogenitätskriterien »Geschichte« und »Sprache«

Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, hrsg. von Armin von Bogdandy und Rüdiger Wolfrum, 2008, 377 S.

 

Herausgeberschaften:

1. Kritiken des Rechts - Sonderheft zum 40. Jubiläum der Kritischen Justiz. Nomos, Baden-Baden, 2008, 140 S. (zusammen mit Sonja Buckel und Andreas Fischer-Lescano)

2.Erzählungen vom Konstitutionalismus. Nomos, Baden-Baden, 2012, 220 S. (zusammen mit Alexander Hanebeck, Helena Lindemann, Nina Malaviya, Rainer Nickel und Timo Tohidipur)

 

Aufsätze:

1. Federal Constitutional Court To Review NPD Party Ban Motion, in: German Law Journal Vol. 2 No. 17 – 01. November 2001

2. Another Test in Proceduaralizing Democracy: The OralProceedings in the NPD Party Ban Case before the Federal Constitutional Court, in: German Law Journal Vol. 3 No. 11 - November 2002

3. Ein konstruiertes Dilemma zum Verbot der NPD - und seine Umgehung, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 33 (2002), H. 1, S. 196-201 (zusammen mit Alexander Hanebeck)

4. Parteiverbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht – SRP und KPD, in: Goldbach Michael (Hrsg.), Mit juristischen Waffen gegen Rechts. Zur Wirksamkeit von Partei- und Versammlungsverboten, Tagungsband der Evangelischen Akademie in Hofgeismar 2003,

S. 3-16

5. Sprachliche Homogenität und europäische Demokratie. Zum Zusammenhang von Sprache, Öffentlichkeit und Demokratie, in: Müller, Friedrich/Burr, Isolde (Hrsg.), Rechtssprache Europa. Reflexion der Praxis von Sprache und Mehrsprachigkeit im supranationalen Recht, Berlin 2004, S. 63-110

6. „Geschichtsgemeinschaft“ – Ein problematischer Begriff und seine Verwendung im Staats- und Europarecht, in: Rechtsgeschichte 02/2004, S. 150-162

Englische Übersetzung: A Community of History“. A Problematic Concept and its Usage in Constitutional and Community Law, in: German Law Journal Vol. 6 No. 8 –August 2005

7.Еuropäische Geschichtsgemeinschaft. Geschichtsbegriffe in der Diskussion um Bedingungen und Möglichkeiten europäischer Demokratie, in: Villa Vigoni (Hrsg.), Patriotismus – Nationalbewusstsein – europäische Identität, VIII, Sonderheft 4 (2004),

S. 34-52

8.State-Building, Nation-Building, and Constitutional Politics in Post-Conflict Situations: Conceptual Clarifications and an Appraisal of Different Approaches, in: Bogdandy, Armin von/Wolfrum, Rüdiger (eds.), Max Planck Yearbook of United Nations Law, Vol. 9, Leiden/Boston 2005, pp. 579-613 (zusammen mit: Armin von Bogdandy, Stefan Häußler und Raphael Utz)

9.Theorietransnationaler Rechtsprozesse, in: Buckel, Sonja/Christensen, Ralph/Fischer-Lescano, Andreas (Hrsg.), Neue Theorien des Rechts, Stuttgart 2006, S. 347-369

Überarbeitet und aktualisiert in: Buckel, Sonja/Christensen, Ralph/Fischer-Lescano, Andreas (Hrsg.), Neue Theorien des Rechts, 2. Aufl, Stuttgart 2008, S. 375-399

10.Kalkulation des Unverfügbaren. Das Folterverbot in der Neu-Kommentierung von Art. 1 Abs. 1 GG im Maunz/Dürig, in: Brunkhorst, Hauke, Rückkehr der Folter. Der Rechtsstaat im Zwielicht?, München 2005, S. 130-141

11.Comment on Müller: A Negative Version of Constitutional Patriotism on the European Level?, in: Eriksen, Erik Oddvar/Joerges, Christian/Rödl, Florian (eds.), Law and Democracy in the Post-National Union (ARENA Report 1/2006), S. 401-408

12.»Europäische Identität«: Eine Flucht ohne Ende, in: Joerges, Christian/Mahlmann, Matthias/Preuß, Ulrich K. (Hrsg.), „Schmerzliche Erfahrungen der Vergangenheit“ und der Prozess der Konstitutionalisierung Europas, Wiesbaden 2008, S. 81-94

13.Ein Fall methodischer Kapitulation? Zur Auslegung des Begriffs »europäisch« im Sinne des Art. 49 Abs. 1 EU, in: Müller, Friedrich (Hrsg.), Politik, [Neue] Medien und die Sprache des Rechts, Berlin 2007, S. 81-104

14.Bewerbungsvoraussetzungen für Postgraduiertenprogramme in den USA, JuS-Magazin 1/2008, S. 12-16

15.Eine Rehabilitierung materialistischer Rechtstheorie, Kritische Justiz 1/2008, S. 13-25

16.Die Geburt der Kritischen Justiz aus der Praxis des Widerständigen. In: Kritiken des Rechts - Sonderheft zum 40. Jubiläum der Kritischen Justiz, Sonja Buckel, Andreas Fischer-Lescano, Felix Hanschmann (Hrsg.), Nomos, Baden-Baden 2008, 235-242 (zusammen mit Sonja Buckel und Andreas Fischer-Lescano)

17.Die Einbürgerungstestverordnung - Ende einer Debatte? In: ZAR 11/12/2008, S. 388-394

18.Schulische Ordnungsmaßnahmen und die Nutzung moderner Aufzeichnungs- und Kommunikationsmedien. In: NVwZ 12/2008, S. 1295-1299

19.„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende“ – Eine völker-, europa-, und verfassungsrechtliche (Neu-)Bewertung des kommunalen Wahlrechts für Drittstaatsangehörige. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 1/2009, S. 37-48

 -          Ausführliche Fassung: Rechtliche Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Kommunales Ausländerwahlrecht) – Ausschussdrucksache 16(4)459 F, 2008, abrufbar unter: http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse/a04/anhoerungen/Anhoerung_16/Stellungnahmen_SV/Stellungnahme_06.pdf

-         Kürzere Fassung: Exklusive Demokratie: Der Ausschluss von Drittstaatsangehörigen vom Wahlrecht. In: Grundrechte-Report 2009, Till Müller-Heidelberg u.a. (Hrsg.), Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2009, S. 167-170

20. Demontage eines Grundrechtes - Zur Verfassungsmäßigkeit des bayerischen Versammlungsgesetzes. In: DÖV 10/2009,S. 389-398

21.Staatsangehörigkeit und Staatswissen - Rechtliche und andere Probleme des Einbürgerungstests. In: Bonner Rechtsjournal 2/2009, S. 18-26

22. Kostenübernahme bei Geiselbefreiungen im Ausland. In: Deutsches Verwaltungsblatt (2009), S. 1481-1485

23. Unsichtbare Kinder - Der zynische Ausschluss von Kindern und Jugendlichen vom staatlichen Schulwesen, in: RdJB 1/2010, S. 80-99

24. Subjektive Rechte und völkerrechtliches Gewaltverbot - Eine völker- und verfassungsrechtliche Analyse, in: Peter Becker/Rainer Braun/Dieter Deiseroth (Hrsg.), Frieden durch Recht?, Berlin 2010, S. 161-180 (zusammen mit Andreas Fischer-Lescano)

25. Die Bedeutung der Menschenrechte am Beispiel des Schulbesuchs von nicht dokumentierten Kindern und Jugendlichen in Deutschland, in: Klaus Sieveking (Hrsg.), Wechselwirkungen von Migration und Integration im europäischen Mehrebenensystem, 2011, S. 155-169

26. "Ceci n’est pas une pipe" - Die Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, in: Sigrid Emmenegger/Ariane Wiedmann (Hrsg.), Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts - erörtert von den wissenschaftlichen Mitarbeitern, Band 2, Berlin 2011, S. 327-349

-         Kürzere Fassung: Freiheit der Literatur und Verfassungsrecht - Kollisionen zwischen der Kunstfreiheit und dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht, in: Forschung Frankfurt 3/2011, S. 43-49.

27. Das Verschwinden des Grundrechts auf Datenschutz in der Pluralität von Rechtsregimen, in: Nele Matz-Lück/Mathias Hong (Hrsg.), Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem, New York/Heidelberg 2011, im Erscheinen

-         Kürzere Fassung: Das Verschwinden des Grundrechts auf Datenschutz in der Pluralität von Rechtsregimen, EuGRZ 2011, S. 219-222

28. Cybermobbing und Schulordnungsmaßnahmen, in: RdJB 4/2010, S. 445-459

29. Partizipation – demokratietheoretische und verfassungsrechtliche Überlegungen zu Kommunalwahlrecht und Staatsangehörigkeit, in: Barwig (Hrsg.), Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht, im Erscheinen

30. Postkoloniale Theorien, Recht und Rechtswissenschaft, in: Kritische Justiz 2/2012, S. 127-130 (zusammen mit Philipp Dann)

31. Die Suspendierung des Konstitutionalismus im Herz der Finsternis. Recht, Rechtswissenschaft und koloniale Expansion des Deutschen Reiches, in: Kritische Justiz 2/2012, S. 144-162.

32. The Suspension of Constitutionalism in the Heart of Darkness, in: Günter Frankenberg (ed.), Comparative Constitutional Design and Legal Culture, Elgar 2012, im Erscheinen

32. Annäherungen an dieErzählungen vom Konstitutionalismus, in: Lindemann u.a. (Hrsg.), Erzählungen vom Konstitutionalismus, Nomos, Baden-Baden, 2012, S. 5-8 (zusammen mit Alexander Hanebeck, Helena Lindemann, Nina Malaviya, Rainer Nickel und Timo Tohidipur)

34. Geschichtsbezogene transnationale Strafvorschriften als Herausforderung der Meinungsfreiheit, in: Brun-Otto Bryde/Claus Leggewie (Hrsg.), Free Speech, 2012, im Erscheinen

 

Rezensionen:

1. Bodo Pieroth/Bernhard Schlink/Michael Kniesel, Polizei- und Ordnungsrecht, München 2002, in: Kritische Justiz 4/2002

2. Angela Augustin, Das Volk der Europäischen Union – Zu Inhalt und Kritik eines normativen Begriffs, Berlin 2000, in: Miller, Russel/Zumbansen, Peer, Annual of German and European Law (2003), Oxford/New York 2004

3. Thomas Fleiner/Lidija Basta Fleiner, Allgemeine Staatslehre. Über die konstitutionelle Demokratie in einer multikulturellen globalisierten Welt, 3. Auflage, Berlin 2004, in: Kritische Justiz 2/2005

4. Sonja Buckel, Subjektivierung und Kohäsion. Zur Rekonstruktion einer materialistischen Theorie des Rechts, Weilerswist 2007, in: Kritische Justiz 1/2008

5. Michael Stolleis (Hrsg.), Herzkammern der Republik. Die Deutschen und das Bundesverfassungsgericht, München 2011, in: Kritische Justiz 4/2012, im Erscheinen

-         Kürzere Fassung: Forschung Frankfurt 1/2012

 

Entscheidungsbesprechungen / Lehre / Sonstiges:

1. Kunstfreiheit und Eigentumsgarantie, in: Nomos Rechtsprechungsübersicht 3/2011, S. 123-128 (zusammen mit Günter Frankenberg).

2. Straßenumbenennung und deutsche Kolonialvergangenheit, in: Nomos Rechtsprechungsübersicht, 10/2011, S. 459-462

3. Kommunalwahlrecht für Ausländer – Wenn der Gang zur Urne versperrt bleibt, in: Legal Tribune Online, 16. September 2011