News ​​​​​​

 

Jul 3 2024
11:21

Wissenschaftliche Tagung

„Übergewichtsprävention oder Abnehmspritze? Ernährung, Verantwortung und Gesundheit“

am 20. September 2024 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Raum 1.801 im Casino-Gebäude auf dem Campus Westend

Die Ernährung hat (neben der Bewegung) großen Einfluss auf die Entstehung von Übergewicht und Adipositas und damit auch auf die Gesundheit. Studien zufolge belaufen sich die durch eine zu zucker-, salz- und fettreiche Ernährung entstehenden Kosten des Gesundheitssystems auf ca. 17 Mrd. Euro pro Jahr. Dies wirft die Frage auf, inwieweit der Staat durch präventive Maßnahmen bereits auf die Vermeidung von Übergewicht hinwirken muss, inwiefern einzelne Personen allein für ihre Ernährung und Gesundheit verantwortlich sind und in welchen Fällen Ansprüche auf solidarisch finanzierte Gesundheitsleistungen bestehen. Brauchen wir eine Zuckersteuer oder ein Verbot von Lebensmittelwerbung, die sich an Kinder richtet? Unter welchen Voraussetzungen sollten die Krankenkassen Leistungen wie Magenverkleinerungen bezahlen? Die Entwicklung der sogenannten Abnehmspritze, die von einigen als „Gamechanger“ bezeichnet wird, wird diese Fragen in neuer Weise stellen, bringt aber gleichzeitig einige klärungsbedürftige Aspekte wie etwa Verteilungsfragen bei Knappheit mit sich.

Die Tagung wird in Präsenz stattfinden. Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben. Bitte melden Sie sich bis 11.9.2024 an über ineges@jur.uni-frankfurt.de. Nähere Informationen sowie das Tagungsprogramm können Sie dem Flyer entnehmen.