V+Ü ZPO I (Erkenntnisverfahren)

Di, 14 - 16 Uhr / 19.10.2021 - 15.02.2022 / HZ 11

Die erste Veranstaltung am 19.10.2021 findet in Präsenz in HZ 11 statt. Für zukünftige Änderungen und einen möglichen Wechsel in die Online-Lehre beachten Sie bitte insbesondere die Informationen in der Veranstaltungsgruppe auf OLAT.

Leistungsnachweis: Klausur (Fortgeschrittenenschein)

Programm: Die Veranstaltung befasst sich mit dem Erkenntnisverfahren im Zivilprozess. Die Prinzipien des Zivilprozessrechts und die daraus folgenden Einzelentscheidungen werden anhand zentraler Streitfragen und Lösungsmuster erarbeitet. Mit Blick auf einen möglichst großen Praxisbezug werden einzelne Fälle und Lösungen gelegentlich auch von Rechtsanwälten*innen präsentiert.

Tutorien:
25.10.2021 - 02.02.2022

Mo, 10 - 12 Uhr / via Zoom / Simone Rohr, Laura Nordhues
Mi, 12 - 14 Uhr / voraussichtlich RuW 4.101 / Alisa Lenk

Die Online-Termine werden nicht aufgezeichnet. Den Link zu den Veranstaltungen finden Sie in der entsprechenden Veranstaltungsgruppe auf OLAT.

KO Deutsches und Internationales Schiedsverfahrensrecht

Mo, 10 - 17 Uhr / 06.12.2021, 13.12.2021, 17.01.2022, 24.01.2022

Die Termine am 06.12.2021 und am 24.01.2022 werden voraussichtlich in Präsenz in RuW 2.101, die Termine am 13.12.2021 und am 17.01.2022 voraussichtlich online über Zoom stattfinden.

Update (27.11.2021): Bitte beachten Sie, dass auch der Termin am 06.12.2021 digital stattfinden wird. Die Einwahldaten werden im OLAT Kurs veröffentlicht.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Rolf Trittmann durchgeführt.

Schwerpunktbereich 1: "Internationalisierung und Europäisierung des Rechts"

Leistungsnachweis: Klausur

Programm: Bei der in vier Blöcken und in deutscher sowie teilweise in englischer Sprache durchgeführten Veranstaltung wird in die Grundlagen des ad-hoc-Verfahrens sowie des institutionellen Schiedsverfahrens sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene eingeführt. Anhand von praktischen Beispielen werden chronologisch der gesamte Ablauf eines Schiedsverfahrens sowie die Abgrenzung zu anderen Streiterledigungsformen dargestellt. Ebenfalls mit einbezogen ist der einstweilige Rechtsschutz im Zusammenhang mit einem Schiedsverfahren sowie die Unterstützung durch ordentliche Gerichte und die Vollstreckung des Schiedsspruchs im nationalen sowie internationalen Zusammenhang.

Empfohlene Literatur: Die einschlägigen institutionellen Schiedsregeln werden in der Veranstaltung verteilt, weitere Literaturangaben werden zu Beginn der Vorlesung gegeben.

Die Online-Termine werden nicht aufgezeichnet. Den Link zu den Veranstaltungen finden Sie in der entsprechenden Veranstaltungsgruppe auf OLAT.

KO U.S. American Tort Law from a Comparative Perspective (US-amerikanisches Deliktsrecht aus rechtsvergleichender Sicht)

Do, 14 - 16 Uhr / 21.10.2021 - 03.02.2022 (via Zoom)

Schwerpunktbereich: 1 "Internationalisierung und Europäisierung des Rechts"
In der Veranstaltung ist der Erwerb des Fremdsprachennachweises im Bereich der Schlüsselqualifikationen möglich.

Leistungsnachweis: Klausur

Programm: The course will examine the central elements of American tort law (Deliktsrecht) from historical, comparative and jurisprudential perspectives. These elements are intentional torts, negligence and strict liability. A particular focus will be on American products liability law and its European counterparts.

Diese englischsprachige Veranstaltung ist auch für ERASMUS-Studierende und Teilnehmer der LL.M.-Studiengänge gut geeignet.

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Sie wird nicht aufgezeichnet. Den Link zu der jeweiligen Veranstaltung finden Sie in der entsprechenden Veranstaltungsgruppe auf OLAT.

Einschlägige Texte werden elektronisch zur Verfügung gestellt.

S Internationale Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit

Di, 15.02.2022 und Mi, 16.02.2022, Blockveranstaltung (via Zoom)

Schwerpunktbereich 1: "Internationalisierung und Europäisierung des Rechts"

Leistungsnachweis: Seminararbeit

Es findet keine Vorbesprechung statt. Die Themenvergabe findet ausschließlich per E-Mail statt. Melden Sie dazu bitte bis spätestens 23.07.2021 ihre drei Themenwünsche aus dieser Themenliste.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Themenvergabe in der Seminarankündigung sowie das Merkblatt zum organisatorischen Ablauf und den formalen Vorgaben des Seminars.

Prof. Dr. Joachim Zekoll, LL.M.
Universität Frankfurt
Fachbereich Rechtswissenschaft
Theodor-W.-Adorno-Platz 4
60323 Frankfurt am Main


Telefon: 069/798-34226
Fax: 069/798-34533

Sekretariat:

Frau Gisela Amend-Khaskhoussi
Raum RuW 2.114

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
10:00 - 12:30 und 14:00 - 16:30