Lucy-Liefmann-Preis

Lucy-Liefmann-Preis

Ab sofort vergibt der Fachbereich Rechtswissenschaft – in Kooperation mit der Kanzlei GvW Graf von Westphalen und dem Gleichstellungsrat des Fachbereichs – den Lucy-Liefmann-Preis für die beste wissenschaftliche Hausarbeit eines Kalenderjahres mit hinreichendem Bezug zu Gleichstellungs- und Geschlechterfragen.

Zweck des Preises ist die Förderung der Befassung mit Gleichstellungs- und Geschlechterfragen im Rahmen des Schwerpunktstudiums sowie die Sichtbarmachung dieses Themenkomplexes. Das Bewusstsein für Gleichstellungs- und Geschlechterfragen soll mehr Ansehen unter den Studierenden und in der öffentlichen Wahrnehmung erhalten.

Der Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von € 1.500,- dotiert. 

Die genauen Vergaberichtlinien können hier abgerufen werden.