Stellenausschreibung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

An der Goethe-Universität Law Clinic an der Professur für Öffentliches Recht mit einem Schwerpunkt im Sozialrecht (Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein) des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem 01.04.2019 die Stelle einer*/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin*/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet bis zum 31.03.2022 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Die zu besetzende Stelle ist schwerpunktmäßig der Goethe-Universität Law Clinic (GLC) zuzuordnen und umfasst folgende Aufgaben:

Die Tätigkeit liegt in der Vorbereitung und Betreuung sowie z.T. Konzeption und Durchführung des Lehrangebots der Professur im Rahmen der Aus- und Fortbildung an der „Goethe Uni Law Clinic Migration und Teilhabe“ (z.B. Fallübung im Sozial- und Migrationsrecht) sowie in der fachlichen Begleitung des GLC-Angebotes (Fallberatung, Street Law-Workshops etc.). Sie umfasst daneben auch Koordinationsaufgaben der Aus- und Fortbildung sowie die organisatorische Mitwirkung innerhalb der GLC. Erwartet wird die Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Qualifikation im Rahmen des Projektes sowie zur Mitarbeit in der GLC.

Zudem wird die Möglichkeit zur Promotion und zur eigenständigen wissenschaftlichen Tätigkeit geboten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erstes oder zweites juristisches Staatsexamen (mind. „vollbefriedigend“)
  • organisatorisches Geschick
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an vertiefter wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem Sozial- und Migrationsrecht

Wünschenswert sind zudem:

  • ausgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen (möglichst Lehr- bzw. Fortbildungsveranstaltungen für Erwachsene),
  • Erfahrungen und Engagement auf dem Gebiet der Fach- bzw. der allgemeinen Hochschuldidaktik
  • erste Lehrerfahrungen im Migrations- bzw. Sozialrecht

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 05.02.2019 per Post erbeten an: Professur Wallrabenstein, Goethe-Universität Law Clinic I, RuW-Gebäude, Haus-PF 12, Theodor-W.-Adorno-Platz 4 I 60629 Frankfurt am Main oder per Mail an: glc@uni-frankfurt.de.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.


Stellenausschreibung

Studentische Hilfskraft

Die Goethe-Uni Law Clinic sucht zum 1. April 2019 eine studentische Hilfskraft (20 Std./Monat) zur Unterstützung des hauptamtlichen Teams!

Bewerbungsschluss: 10.02.19. Alle weiteren Informationen zur Bewerbung und den Aufgabengebieten hier


Beratungsangebot / Our Services

Informationen für Ratsuchende / Information for those seeking legal advice

Sie haben Fragen zum Migrations- und/oder Sozialrecht?

Wir beraten Sie gerne!

We would be happy to help if you have questions regarding migration or social law!


Dolmetscher*innen gesucht!

Wir suchen ab sofort dringend Menschen mit guten/sehr guten fremdsprachlichen Kenntnissen, die uns gerne ehrenamtlich in der Beratung als Übersetzer*in unterstützen wollen. 

Bei Interesse bitte eine Email an: Ebenig@jura.uni-frankfurt.de


Informationen für Beratungsstellen

Homepage workshop

Informationen für Beratungsstellen

Auch als Beratungsstelle können Sie sich gerne an uns wenden, wenn Sie Beratung für einen konkreten Fall benötigen oder eine Schulung für Ihre Mitarbeiter/innen wünschen.


Informationen für Studierende

Homepage teilnahme

Teilnahme

Wir suchen immer nach interessierten Studierenden, die uns als studentische Berater*innen oder anderweitig unterstützen wollen.

Homepage lehrveranstaltung

Lehrveranstaltungen

Der vierte Zyklus des Ausbildungsprogramms startet im WiSe 18/19.


Über uns

Unser Team besteht zur Zeit aus zwei Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, drei studentischen Hilfskräften sowie den engagierten Studierenden in der Beratung und Ausbildung.