Stand: August 2018


I. Monographien, Abhandlungen, Aufsätze, Kommentierungen

  1. Verletzt der zwangsweise Brechmitteleinsatz gegen Beschuldigte deren Persönlichkeitsrechte? Strafverteidiger 1997, S. 606 ff. 
  2. Die neuen strafrechtlichen Vermögenssanktionen - zur strafrechtsgestaltenden Kraft des Beweisrechts, in: Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie Frankfurt am Main (Hg.), Irrwege der Kriminalpolitik, Frankfurt am Main 1999, S. 299 ff. 
  3. Die Integrität des Beschuldigten im reformierten Strafprozeß – zur zwangsweisen Verabreichung von Brechmitteln bei mutmaßlichen Drogendealern. Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 2000, S. 252 ff. 
  4. Rechtsverhältnisse in der Psychiatrie, in: Wollschläger, Martin (Hg.) Sozialpsychiatrie - Entwicklungen, Kontroversen, Perspektiven. 1. Aufl., Tübingen 2001, S. 59 ff. (zus. mit Dirk Fabricius) 
  5. Beweisführung im Strengbeweisverfahren. Die Beweisbefugnisse als Voraussetzungen der Wahrheitserforschung im Strafprozess. 1. Aufl. 2002 u. 2. Aufl. 2008. (Besprechungen: S.Gleß, GA 2004, S. 252 ff.; R.Hamm, NJW 2003, S. 194; B.v.Heintschel-Heinegg, JA 2003, S. 243 ff.; H.-H.Kühne, StV 2003, S. 422; R. Neuhaus, HRRS 2010, S. 485 f.) 
  6. Rechtsbeugung durch Beweisführung in der Bundesrepublik Deutschland. Goltdammer’s Archiv 2004, S. 540 ff. 
  7. Das Adhäsionsverfahren nach der Opferrechtsreform. Juristische Schulung 2005, S. 327 ff. 
  8. Zum heutigen Stand der beweisrechtlichen Berücksichtigung hypothetischer Ermittlungsverläufe im deutschen Strafverfahrensrecht. Neue Zeitschrift für Strafrecht 2005, S. 297 ff. (zus. mit Matthias Jahn) 
  9. Strafantrag, Ermächtigung, Strafverlangen. In: Bernd von Heintschel-Heinegg (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar zum Strafgesetzbuch. 1.-37. Lfg., München 2006 ff. (Kommentierung; 38. Lfg. in Vorbereitung. Printversion: Bernd v. Heintschel-Heinegg [Hg.], Strafgesetzbuch, 1.-2. Aufl. München 2010 ff., 3. Aufl. in Vorbereitung; Rezensionen: M. Stephan StRR 2011, S. 57; S. Weidtmann-Neuer StAnz. Hessen 2015, 822; F. Albrecht Die Polizei 2015, 241; B. Blum DVP 2016, 43) 
  10. Verjährung. In: Bernd von Heintschel-Heinegg (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar zum Strafgesetzbuch. München 2006 ff. (s.o. 9.)
  11. Widerstand gegen die Staatsgewalt. In: Bernd von Heintschel-Heinegg (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar zum Strafgesetzbuch. München 2006 ff. (s.o. 9.)
  12. § 323a. Vollrausch. In: Bernd von Heintschel-Heinegg (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar zum Strafgesetzbuch. München 2006 ff. (s.o. 9.)
  13. Kap. I, Teil A: Die Einleitung des Ermittlungsverfahrens durch Strafanzeige oder Strafantrag einer Privatperson. In: Michael Heghmanns/Uwe Scheffler (Hg.), Handbuch zum Strafverfahren. 1. Aufl., München 2008. (Besprechungen: H. Artkämper, Kriminalistik 2008, S. 390; I. Bornhauer, Justizministerialblatt für Thüringen 4/2008; S. Brandt, AdVoice 02/2008, S. 61; G. Duttge, GA 2010, S. 122 ff.; C. Jakobs, StRR 2009, S. 19; M. Mittag ZIS 2010, S. 393 ff.; W. Mitsch, NJW 2009, S. 346; W. Nieberler, MAV-Mitteilungen 10/2008, S. 22 f.; M. Schroth HRRS 2009, S. 577 f.; S. Schultze, BlAnwBl 2008, S. 386; M. Soiné, ArchKrim 2008, S. 141)
  14. Kap. I, Teil E: Das Klageerzwingungsverfahren. In: Michael Heghmanns/Uwe Scheffler (Hg.), Handbuch zum Strafverfahren. München 2008. (s.o. 13.)
  15. Kap. II, Teil B: Informationsbeschaffung durch den Verteidiger. In: Michael Heghmanns/Uwe Scheffler (Hg.), Handbuch zum Strafverfahren. München 2008. (s.o. 13.)
  16. Kap. II, Teil C: Die Verwertbarkeit der Ermittlungsergebnisse. In: Michael Heghmanns/Uwe Scheffler (Hg.), Handbuch zum Strafverfahren. München 2008. (s.o. 13.)
  17. Wiedergeburt der "Funktionstüchtigkeit der Strafrechtspflege". HRRS 2009, S. 429 ff.
  18. Gesetzliche Orientierung im deutschen Recht der Kartellgeldbußen und das Grundgesetz. 1. Aufl., Baden-Baden 2010 (zus. mit Winfried Hassemer)
  19. Angst als juristische Kategorie. 1. Aufl., Münster 2012
  20. Tatbeendigung und Verjährungsbeginn bei Steuerdelikten. ZStW 124 (2012), S. 711 ff.
  21. Der Beweisantrag im Strafprozess. 6. Aufl., Köln 2013 (7. Aufl. in Vorbereitung. Zus. mit Georg Güntge und Michael Tsambikakis. Besprechungen: Hohmann SchlHA 2013, Heft 9; Deutscher StRR 2013, 258; Ventzke HRRS 2014, S. 68 ff.)
  22. Kriminalität, Psychoanalyse und Neurowissenschaften. In: Peter-Alexis Albrecht u. a. (Hg.), Festschrift für Walter Kargl zum 70. Geburtstag, Berlin 2015, S. 73 ff.
  23. Der Richtervorbehalt als Garant staatsanwaltschaftlicher Verfahrensherrschaft im Ermittlungsverfahren. In: Jan Bockemühl u. a. (Hg.), Festschrift für Bernd von Heintschel-Heinegg zum 70. Geburtstag, München 2015, S. 87 ff. (Besprechungen: Mosbacher NJW 2016, 142; Eisenberg StV 2016, 330 f.; Birklbauer JSt 2018, 83 f.; Bartsch GA 2018, 111)
  24. Der weisungsgebundene Staatsanwalt zwischen Strafvereitelung im Amt und Verfolgung Unschuldiger. In: Frank Saliger u. a. (Hg.), Rechtsstaatliches Strafrecht - Festschrift für Ulfrid Neumann zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2017, S. 1287 ff.
  25. Reformbedarf im Recht der Befangenheitsanträge, Besetzungsrügen und Beweisanträge? In: Strafverteidiger 2018, S. 533 ff.; wieder abgedruckt in: Strafverteidigervereinigungen (Hg.), Räume der Unfreiheit, Berlin 2018, S. (in Vorbereitung)


II. Entscheidungsrezensionen und -anmerkungen

  1. Urkundenbeweis (Bespr. v. BGH, Beschl. v. 13.4.1999 - 1 StR 107/99). Juristische Arbeitsblätter - Rechtsprechung 1999, S. 24 ff. 
  2. Rücktritt vom Versuch (Bespr. v. BGH, Beschl. v. 24.3.1999 - 1 StR 97/99). Juristische Arbeitsblätter - Rechtsprechung 1999, S. 42 f. 
  3. Verzicht des Zeugen auf das Verwertungsverbot des § 252 StPO trotz Zeugnisverweigerung in der Hauptverhandlung (Bespr. v. BGH, Urt. v. 19. 10. 1999 - 4 StR 189/99). Juristische Arbeitsblätter 2000, S. 275 ff. 
  4. Schweigerechte des Beschuldigten und des Arztes (Bespr. v. BGH, Urt. v. 22. 12. 1999 – 3 StR 401/99). Juristische Arbeitsblätter 2000, S. 544 f. 
  5. Beweisgewinnung unter Verwendung des „Global Positioning System“ (Bespr. v. BGH, Urt. v. 24.1.2001 - 3 StR 324/00). Juristische Arbeitsblätter 2001, S. 635 ff. 
  6. Zwangsweise Zuführung eines Betreuten zur ambulanten Behandlung (Bespr. v. BGH, Beschl. v. 11.10.2000 - XII ZB 69/00). Juristische Arbeitsblätter - Rechtsprechung 2001, S. 135 ff. 
  7. DNA-Untersuchung zum Zwecke der Identitätsfeststellung in zukünftigen Strafverfahren (Bespr. v. BVerfG, Beschl. v. 14.12.2000 - 2 BvR 1741/99 u.a. und Beschl. v. 15.3.2001 - 2 BvR 1841/00 u.a.). Juristische Arbeitsblätter 2001, S. 926 ff. 
  8. Beweisführung mittels dienstlicher Erklärungen eines Richters (Bespr. v. BGH, Urt. v. 22.3.2002 - 4 StR 485/01). Juristische Arbeitsblätter 2003, S. 111 ff. 
  9. Erneute Erteilung des letzten Worts nach Erwiderung des Verteidigers eines Mitangeklagten (Bespr. v. BGH, Beschl. v. 17.1.2003 - 2 StR 443/02). Juristische Arbeitsblätter 2003, S. 635 ff.
  10. Verwertbarkeit eines gelegentlich einer Telefonüberwachung aufgezeichneten Raumgesprächs (Bespr. v. BGH, Urt. v. 14.3.2003 - 2 StR 341/02). Juristische Arbeitsblätter 2003, S. 928 ff.
  11. Amtsaufklärungspflicht hinsichtlich sachnäherer Beweismittel (Bespr. v. BGH, Beschl. v. 8.4.2003 - 3 StR 92/03). Juristische Arbeitsblätter 2004, S. 276 ff.
  12. Verweigerung einer Speichelprobe und Angabe eines falschen Alibis als Beweisanzeichen (Bespr. v. BGH, Urt. v. 21.1.2004 - 1 StR 364/03). Juristische Arbeitsblätter 2004, S. 789 f.
  13. Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Beschl. v. 7.5.2004 - 2 Ws 77/04. Strafverteidiger 2005, S. 378 f.
  14. Substantiierungsanforderungen bei Verfahrensrüge (Bespr. v. BVerfG, Beschl. v. 25.1.2005 - 2 BvR 656/99 u.a.). Juristische Arbeitsblätter 2005, S. 768 ff.
  15. Anmerkung zu KG, Beschl. v. 2.2.2007 - 1 Ss 332/06. Strafverteidiger 2008, S. 70 f.
  16. Anmerkung zu OLG Bamberg, Beschl. v. 20.11.2009 - 2 Ss OWi 1283/09, OLG Köln, Beschl. v. 15.1.2010 - 83 Ss 100/09 und OLG Nürnberg, Beschl. v. 7.12.2009 - 1 St OLG Ss 232/2009. Strafverteidiger 2010, S. 625 ff.


III. Varia

  1. Kriminalpolitik und Beschuldigteninteressen. Strafverteidiger 1999, S. 68 ff. (Symposiumsbericht; zus. mit Matthias Jahn und Jochen Bung) 
  2. Erniedrigende Behandlung. Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 19.10.1999, S. 60. (Leserbrief) 
  3. Die Verhandlung ist öffentlich. Uni-Report 6/2001, S. 13. (Exkursionsbericht; zus. mit Matthias Jahn) 
  4. Tod nicht in Kauf nehmen. Frankfurter Rundschau v. 15.10.2001, S. 8. (Leserbrief; teilw. wieder abgedruckt in: Die ZEIT v. 27.12.2001, S. 18) 
  5. Prozesshandlungen im Strafprozess. Neue Juristische Wochenschrift 2003, S. 2514. (Buchbesprechung) 
  6. Biller, Maxim (2001): Die Tochter. Recht & Psychiatrie 2004, S. 171 f. (Buchbesprechung; zus. mit Dirk Fabricius) 
  7. Die Begründungsanforderungen bei der Erhebung der Verfahrensrüge gemäß § 344 Abs. 2 Satz 2 StPO. HRRS 2008, S. 34 f. (Buchbesprechung) 
  8. Denunciatio. ZIS 2008, S. 267 f. (Buchbesprechung) 
  9. Verteidigung im Revisionsverfahren. HRRS 2009, S. 391 ff. (Buchbesprechung)
  10. Kachelmann-Prozess: Die Journalistin im Visier des Verteidigers. Legal Tribune Online v. 8.02.2011 (Interview)
  11. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist schädlich! Strafverteidiger 7/2012 (Editorial)
  12. Handbuch des Staatsanwalts. ZIS 2014, S. 293 f. (Buchbesprechung)
  13. Berufsbild Jurist als Staatsanwalt. In: Beck’scher Studienführer Jura 2014/15, S. 44
  14. Das Geständnis. ZIS 2017, S. 37 f. (Buchbesprechung)
  15. Verhör, Vernehmung, Befragung. ZIS 2018, S. (Buchbesprechung; in Vorbereitung)


IV. Herausgeberschaften


Mitherausgeber der Schriftenreihe "Studien zu Kriminalität, Recht, Psyche" im LIT-Verlag (Münster)