Image 34462358

PD Dr. Markus Pöcker

Poecker@jur.uni-frankfurt.de


Veröffentlichungen:

Selbständige Abhandlungen

  • Die Rechtsfolgen der Einlegung von Widerspruch und Anfechtungsklage - Kritik des § 80 VwGO und dogmatische Neukonzeption, Berlin 2001 (Dissertation; Besprechung: Joachim Lege, SächsVBl. 2003, S. 151-152).

  • Stasis und Wandel der Rechtsdogmatik. Von der rationalistischen Rechtsvorstellung zu einer rechtstheoretisch angeleiteten Dogmatik des öffentlichen Rechts (Habilitationsschrift, Ius Publicum 170, Tübingen 2007).

Beiträge

  • Die neue Fachplanung für Leitungsvorhaben, RdE 2002, 85 – 91. (zusammen mit G. Hermes)

  • Der mißglückte § 114 S. 2 VwGO, DVBl. 2002, 668 - 676. (zusammen mit R. Barthelmann)

  • Die systemtheoretische Eisenbahn – Schwierigkeiten systemtheoretischer Anreicherung juristischer Auslegungsmethode, KritV 2002, 334-346. (zusammen mit S. Wilkens)

  • Das Parlamentsgesetz im Steuerungs- und Legitimationsverbund, Der Staat 2002, 616-635.

  • Rechtsprobleme der Beitragspflicht zur Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW), ZBB 2002, 513-518.

  • Das Verfahrensrecht wirtschaftsverwaltungsrechtlicher Verteilungsentscheidungen: Der einheitliche Verteilungsverwaltungsakt, DÖV 2003, 193-200.

  • Die Wacholderweide (Klausur), JURA 2003, S. 415-419.

  • Rechtsschutzfragen bei Verteilungsentscheidungen der öffentlichen Hand, NVwZ 2003, S. 688-689.

  • Die Landesregierung, in: Bernd Heidenreich/Klaus Böhme, Hessen, Land und Politik, Stuttgart 2003, S. 229-254 (zusammen mit G. Hermes).

  • Irritationen einer Grundlage des Rechtssystems: Die Problematik des Verhältnisses von materiellem Recht und Verfahrensrecht bei Planungsentscheidungen, DÖV 2003, 980-987.

  • Der Brauchtumsjahrmarkt (Klausur), VR 2004, 318-322.

  • Fehlende Kommunikation und die Folgen. Das heutige Verhältnis dogmatischer Rechtswissenschaft zu rechtstheoretischer Innovationsforschung, Die Verwaltung 2004, 509-535.

  • Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen, in: DGB (Hrsg.), Materialien und Argumente Nr. 7: Organisations- und Finanzierungskonzept für einen Energieeffizienz-Fonds in Deutschland, Tagungsdokumentation 7.10.2004, Berlin.

  • Fundamental changes in German public administration and its rationality of action, Review of: Klaus König (ed.), Deutsche Verwaltung an der Grenze zum 21. Jahrhundert, Baden-Baden 2002, in: Russell Miller/Peer Zumbansen (eds.), Annual of German & European Law, Vol. II/III (2006), Berghahn Books: Oxford and New York, S. 493 - 496.

  • Vergaberecht und Organisation der öffentlichen Verwaltung: Vom Formalismus der juristischen Person zur Anpassung an sich verändernde Handlungs- und Organisationsrationalitäten, DÖV 2006, S. 445-453 (gemeinsam J. Michel).

  • Die Verrechtlichung des staatlichen Innenraums, JZ 2006, S. 1108-1113.

  • Unaufgelöste Spannungen und blockierte Veränderungsmöglichkeiten im Selbstbild der juristischen Dogmatik, Rechtstheorie 37 (2006), S. 151-169.

  • Die Zusicherung der Ernennung zum Staatssekretär – eine Willenserklärung zwischen Beamtenrecht und politischer Leitungsebene (Bemerkungen zum Fall Platzeck/Szymanski).(gemeinsam mit Martin Otto), LKV 2007, S. 161-164.

  • Der EuGH, das Beihilferecht und die Prozeduralisierung, EuZW 2007, S. 167-171.

  • Das „Duale System“: Regulierte Selbstregulierung oder autonome Selbstorganisation? Zu angemessenen theoretischen Deutungsformen eines umweltrechtlichen Phänomens/„Dual System“: Regulated Self-Regulation or Autonomous Organisation? On appropriate constructions of an Environmental Law phenomenon, ancilla iuris 2007 (www.anci.ch), S. 23-41.

  • Verfahrensrechtlich un(ter)bestimmtes Fachplanungsrecht – Die Problematik des Entfallens von Planfeststellung und Plangenehmigung (§ 74 Abs. 7 VwVfG), DÖV 2007, S. 915-921.

  • Verwaltungsorganisationsrecht, in: Hermes/Groß (Hrsg.), Staats- und Verwaltungsrecht Hessen (gemeinsam mit G. Hermes ), 6. Aufl., Baden-Baden 2008, S. 67-85.

  • Die rechtliche Einordnung von umweltbezogenen Selbstverpflichtungen der Wirtschaft. Ein Beitrag zur rechtlichen Kategoriebildung jenseits der Staat-Gesellschaft-Differenz, Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht (ZfU), S. 159-182.

  • Unabhängige Regulierungsbehörden und die Fortentwicklung des Demokratieprinzips, in: Verwaltungsarchiv 98 (2008) Nr. 3, S. 380-400.

Lehrveranstaltungen

  • WS 2002/03 Kolloquium zu aktuellen Entscheidungen aus dem Verwaltungsverfahrens- und Verwaltungsprozeßrecht.

  • WS 2003/04 Seminar mit Dr. Claus Pegatzky (Freshfields/Bruckhaus/Deringer): Kommunikationsprobleme im Recht - Vom einheitlichen Diskussionsforum zur Abschottung juristischer Milieus?

  • SS 2005 Seminar mit Dr. Judith Limberger, Rechtsamt der Stadt Frankfurt am Main: 1. Teil - Baurecht in der Fallanschauung.

  • WS 2005/2006 Seminar mit Dr. Judith Limberger, Rechtsamt der Stadt Frankfurt am Main: 2. Teil - Baurecht in der Fallanschauung, Bebauungpläne.

  • Teilnahme an der Vorlesungsreihe des Zentrums für Deutsches Recht, Juristische Fakultät, Universität Vilnius (Litauen), 1. - 3 April 2004, Thema: Allgemeines Verwaltungsrecht.

  • Teilnahme an der Vorlesungsreihe des Zentrums für Deutsches Recht, Juristische Fakultät, Universität Vilnius (Litauen), 17. - 19. November 2005, Thema: Staatsrecht.

  • 2002-2004 Lehrauftrag an der Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences.

  • 2007 Examenskurs Staatsrecht (Universität Mannheim).

  • 2008 Vorlesung Verwaltungsprozessrecht (Universität Mannheim)

  • 2008 Lehrstuhlvertretung Prof. Dr. Hans Christian Röhl (Universität Konstanz)

Vorträge

  • Vom Subsumtionsmodell zum postmetaphysischen Recht. Versuch eines dogmatischen Beitrags zur Prozeduralisierung des Rechts, gehalten bei der Max Planck-Projektgruppe Recht der Gemeinschaftsgüter, Bonn, 12. Mai 2003.

  • Das Denken des deutschen Rechts in zweipoligen Rechtsbeziehungen und das Wirtschaftsverwaltungsrecht, Deutsch-chinesischer Rechtsdialog, Universität Frankfurt am Main, 17. Dezember 2004.

  • Grundrechte im Wandel - Der Wegfall der weltanschaulichen Grundlagen des Liberalismus und die Dogmatik der Grundrechte, Università degli Studi di Cassino (Italien), 13. Mai 2005.

  • Der Staat als juristische Person, Arbeitsgruppe Grundfragen des Rechts (Assistentenkreis), Juristische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 29. November 2005.

  • Die Verrechtlichung des staatlichen Innenraums (Hablilitationsvortrag, gehalten am 28. Juni 2006 vor dem Fachbereichsrat des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main).

  • Der Staat als juristische Person: Zur Funktion von Metaphern in der rechtsdogmatischen Kommunikation (Antrittsvorlesung, gehalten am 12. Juli 2006).

  • Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen bei der Anwendung von Gemeinschaftsrecht in Deutschland, (gehalten im Rahmen der deutsch-französisch-litauischen Sommeruniversität, Universität Vilnius, 4. Juli 2007).