Professurinhaber


Prof. Dr. Dres. h.c. Theodor Baums hat eine Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht. Dem Studium der Rechtswissenschaften und der katholischen Theologie in Bonn folgten Referendarexamen (1974), Assesorexamen (1977), Qualifikationen zum Fachanwalt für Steuerrecht und Promotion (1980, Universitätspreis).

Die Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn endete mit der Habilitation (1985). Nach einer Professur in Münster folgte er einem Ruf nach Osnabrück, wo er von 1987 bis 2000 lehrte, unterbrochen durch Aufenthalte als "Visiting Scholar" an der University of California, Berkeley und Gastprofessuren an den Universitäten Wien, Stanford und Columbia / New York. Einen Ruf nach Bern lehnte er ab. Von April 2000 bis September 2006 leitete er die Abteilung Bankrecht des Instituts für Arbeits-, Wirtschafts- und Zivilrecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Institute for Law and Finance der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Prof. Baums ist Herausgeber und Mitherausgeber mehrerer Zeitschriften, Schriftenreihen und Sammelwerke und in wissenschaftlichen Gesellschaften des In- und Auslandes tätig; seine Liste wissenschaftlicher Publikationen, vornehmlich zum Gesellschafts-, Kapitalmarkt- und Kartellrecht, umfasst über 150 Titel. Er hat in großem Umfang nationale öffentliche Einrichtungen und Stellen (Bundesregierung, Bundestag) wie internationale Organisationen (Weltbank, OECD, EU-Kommission) rechtspolitisch beraten. Unter anderem war er Vorsitzender der Regierungskommision "Corporate Governance" und Gutachter für die wirtschaftsrechtliche Abteilung des 63. Deutschen Juristentags, Mitglied des Fachbeirats der BaFin und des Beirates der EU-Kommission für Gesellschaftsrecht und Corporate Governance. Professor Baums ist Professeur associé der Universität Luxemburg sowie Dr. rer. pol. h.c. und Dr. iur. h.c.

Prof. Baums wurde 2005 durch die Bundesministerin der Justiz mit dem Euro Corporate Governance Quality Award und 2006 durch den Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Prof. Baums ist derzeit u.a. Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (http://www.corporate-governance-code.de/), der Reflection Group der EU-Kommission zum europäischen Gesellschaftsrecht (http://ec.europa.eu/internal_market/company/modern/index_de.htm) und der deutsche Vertreter in der European Model Company Act Group (EMCA), die ein europäisches Modellgesetz für Kapitalgesellschaften entwickelt. Zur Arbeit der EMCA-Kommission und zu den abgeschlossenen Kapiteln des EMCA-Entwurfs siehe

http://law.au.dk/en/research/projects/europeanmodelcompanyactemca/

 

Hier finden Sie das Schriftenverzeichnis von Prof. Baums [Stand: 8/2012].