Priv.-Doz. Dr. Thomas Henne, LL.M. (Berkeley) Titularprofessor für Rechtsgeschichte, Universität Luzern

Der Ausgangspunkt.

„Recht“ ist ein Produkt seiner Zeit. Rechtswissenschaft läßt sich nur betreiben, wenn man die Interaktion von normativen Quellen, also z.B. Rechtstexten, mit ihrer Umwelt berücksichtigt.

Das Fach Rechtsgeschichte bringt dazu die Historizität des Rechts als Perspektive ein und untersucht mit historischen Methoden den Gegenstand "Recht" und z.B. die Entwicklung seines Codes, der handelnden Personen oder der Medien der Kommunikation über Recht.

Historisch informierte Juristinnen und Juristen sehen mehr!


Aktuelles

2016-05-24-urkunde-titularprofessur---uebergabe---mini

Titularprofessur für Rechtsgeschichte an der Universität Luzern

Im August 2016 hat mich die Universität Luzern zum Titular­pro­fessor für Rechts­ge­schichte ernannt. Näheres hier.

Henne-vortrag

Rechtsgeschichte Totalitärer Systeme

Im SoSe 2017 werde ich zu diesem Thema ein Kolloquium im Schwerpunkt­bereich "Grundlagen des Rechts" anbieten. Die Veranstaltung beginnt am 19. April, die Ankündigung finden Sie hier.


Archivschule Marburg - Hochschule für Archivwissenschaft

Lehraufträge seit 2013; aktuelle Veranstaltungen:

"Deutsche Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte
seit 1933"
Wiederholungsveranstaltung am 9. Februar 2017,
Prüfung am 16. März 2017


Archivrecht im Kontext der Rechtsordnung und
Archivrelevantes Recht II
Kurse ab 23. März 2017

Forum Justizgeschichte

18_-tagung-fjg

Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat
(zuvor 2010-15:
Vorsitzender des Forum Justizgeschichte)

Mitglied der Jury
zur Verleihung des Richard-Schmid-Preises

Ein Bericht zu der im Sept. 2016 veranstalteten Tagung
Sexualitäten und Justiz
in rechtshistorischer Perspektive
ist hier zugänglich

Richard-schmid---verkleinert

Richard-Schmid-Preis des Forum Justizgeschichte

Der vom Forum Justizgeschichte ausgeschriebene
und mit 3.000 € dotierte Richard-Schmid-Preis

für herausragende Leistungen
auf dem Gebiet der Juristischen Zeitgeschichte

wurde 2016 zum dritten Mal vergeben, und zwar an:
Wolfgang Form / Theo Schiller / Lothar Seitz (Hrsg.)
NS-Justiz in Hessen. Verfolgung – Kontinuität – Erbe
Marburg 2015

Die Longlist, die Shortlist und die Pressemitteilung zur Preisvergabe
sind hier auf der Homepage des Forum Justizgeschichte zugänglich.
Startseite-newsletter-2012-01-verkleinert

Newsletter zur Justizgeschichte

Ein von mir initiierter

Newsletter zur Justizgeschichte

ist hier zugänglich
aktuell: Ausgabe 2016/01, erschienen im August 2016

Vertrauensdozent der Böckler-Stiftung

Boecklerstiftung

Seit März 2010:

Vertrauensdozent der Böckler-Stiftung

Hinweise zu den Themenschwerpunkten der Promotionsförderung finden Sie hier.


Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten

Gedenkstaette-wolfenbuettel

Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Seit Juni 2011: Mitglied und

seit Jan. 2017 Vorsitzender der

"Kommission für die Neugestaltung

bei der "Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten"

nächste Kommissionssitzung am 3. Juli 2017

Doktorandenseminar

Drseminar-homepage

Doktorandenseminar

letzter Termin im November 2016 in Frankfurt/M.,
zusammen mit den Doktorandinnen und Doktoranden
von Prof. Dr. David v. Mayenburg (Universität Frankfurt/M.)

"Pro futuro" - Ungarische Zeitschrift

Pro-futuro

Seit 2011: Mitglied im Beirat
der ungarischen rechtswissenschaftlichen Zeitschrift

Lehrstuhlvertretungen etc.

Febr. 2014 - Jan. 2017
Universität Luzern

Vertretung des Lehrstuhls für Rechtsgeschichte und juristische Zeitgeschichte, Prof. Dr. Michele Luminati

seit dem WS 2013/14

Lehraufträge an der Archivschule Marburg/Lahn

WS 2012/13,
Universität Frankfurt/M.

Vertretung des Lehrstuhls für Zivilrecht und Rechtsvergleichung, Prof. Dr. Joachim Zekoll

SoSe 2011,
Universität Münster

Vertretung des Lehrstuhls für Zivilrecht und Rechtsgeschichte, Prof. Dr. Peter Oestmann

WS 10/11 + 11/12,
SoSe 2012
Universität Frankfurt/M

Vertretung des Lehrstuhls für Neuere Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Frankfurt/M.

WS 2007/08 – SoSe 2010,
University of Tokyo

DAAD Visiting Associate Professor for German Law at the Graduate Schools for Law and Politics, University of Tokyo

WS 2006/07,
Universität Leipzig

Vertretung des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Römisches Recht, Prof. Dr. Gero Dolezalek

SoSe 2005,
Universität Frankfurt/M.

Vertretung des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht, Prof. Dr. Brigitte Haar

WS 2004/05,
Universität Tübingen

Vertretung des Lehrstuhls für Deutsche Rechts­geschichte und Bürgerliches Recht, Prof. Dr. Dr. h.c. Jan Schröder

WS 2003/04 - SoSe 2004,
Humboldt-Universität Berlin

Vertretung des Lehrstuhl für Zivilrecht, ehemals Prof. Dr. Hager

 

... und:

• Zum Eintrag bei Clio online geht es hier.

• You can find me here on Academia.edu.

© 2017 Thomas Henne