Aufbaustudiengang für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen - LL.M.

Bild1_landingpage

Seit dem Wintersemester 1989/90 bietet der Fachbereich Rechtswissenschaft Juristinnen und Juristen, die im Ausland ihr Examen abgelegt haben, ein einjähriges Aufbaustudium an. Es wird mit dem Grad einer Magistra der Rechte, eines Magisters der Rechte (Legum Magistra/ Magister - LL.M.) abgeschlossen. Dieses Programm ist für ausländische Juristinnen und Juristen gedacht, die im Ausland ein dem deutschen rechtswissenschaftlichen Studium in den Anforderungen vergleichbares rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben. Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache müssen nachgewiesen werden.

Ziel des Aufbaustudiums ist die Vermittlung der Grundzüge des deutschen Rechts und die wissenschaftliche Vertiefung in einem bestimmten Gebiet des deutschen, europäischen oder internationalen Rechts. LL.M.-Studierende können ihren Studienschwerpunkt aus dem gesamten Angebot des Fachbereichs wählen.

Der Fachbereich Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität zeichnet sich durch eine besondere Orientierung in Rechtsgeschichte und Rechtstheorie aus. Ebenso nehmen die Rechtsvergleichung, die Einbeziehung internationaler Bezüge, Europarecht und in jüngerer Zeit der Bereich "Law and Finance" einen hohen Stellenwert ein.

Der Fachbereich Rechtswissenschaft befindet sich in zentraler Lage auf dem neuen Campus Westend, einem der modernsten Universitätsgelände in Deutschland, das die lebendige, urbane und weltoffene Atmosphäre der Universität und der Stadt Frankfurt am Main widerspiegelt.

Weiterführende Links